Das Habsburghaus auf der Rax., © Robert Herbst

Wandern in Niederösterreich

zum Reiseplaner hinzufügen

Der Weg ist das Ziel! Ob Weitwandern oder Pilgern, wandern mit Kindern oder Hunden, Touren für Klettermaxe und leichte Wanderungen für Wochenend-Aktive: Niederösterreichs landschaftliche Vielfalt findet sich auch in den Touren und Wanderwegen wieder.

Wer das weite Land zu Fuss erkundet, trifft auf dem 15.000 Kilometer langen Wanderwegenetz auf faszinierende Strecken. Die Ötschergräben im Mostviertel zählen zu den schönsten Wanderrevieren Österreichs: Wilde Wasser und schroffe Gesteinsformationen wechseln hier mit üppiger Vegetation. In den Waldviertler Klammen kommt man leicht zur Ruhe und Wanderer schätzen vor allem die zertifizierten Wanderwege der Wanderregion Südliches Waldviertel. Wer sich am Welterbesteig Wachau oder am Weitwanderweg Nibelungengau auf den Weg macht, den zieht die Donau in seinen Bann. Auf den Bankerln mit Aussicht lässt es sich herrlich verweilen, wenn kurz die Zeit still zu stehen scheint. Im Weinviertel wandert man über sanfte Hügel von Kellergasse zu Kellergasse. Auch im Wienerwald finden sich erfrischende Wege rund um Wein, Natur und Kultur. Die alpine Bergwelt der Wiener Alpen ist dazu ein echtes Kontrastprogramm: Der Weg am Wiener Alpenbogen erlaubt praktisches Hüttenhüpfen auf bestens ausgestatteten Wegen und bietet Komfort mit seinen zertifizierten Wanderhotels und Wanderdörfern. Zwischen Almen, Hütten und Gipfelkreuzen fühlen sich Wanderer im Bergsommer in Niederösterreich schließlich besonders wohl.

Was Sie noch interessieren könnte