Über- und unterirdische Genüsse: Weinstraße Veltlinerland

Das Veltlinerland im Weinviertel begeistert auf allen Ebenen und lädt zum hemmungslosen Genuss ein. Da kann wirklich niemand widerstehen.

Offene Kellertüren zum Gustieren, geführte Wein-Wanderungen und ausgedehnte Rieden-Radtouren warten im Veltlinerland auf Genussurlauber – und natürlich das eine oder andere ausgezeichnete Glas Grüner Veltliner. Alles über unsere Lieblingstouren lesen Sie hier.

168 km purer Weingenuss: Die Weinstraße Veltlinerland.

Dort, wo das Weinviertel am typischsten ist und die Hügel besonders sanft sind, wo üppige Weingärten und idyllische Bauerndörfer zuhause sind, genau da ist das Veltlinerland zu finden. Es erstreckt sich über das nördliche Weinviertel und nennt wunderbar-genussvolle Orte wie die historische Weinstadt Poysdorf, das traditionsreiche Weinbaugebiet Falkenstein, die Therme Laa und die Kulturstadt Mistelbach sein eigen. Sogar der mit 491 m höchste Berg des Weinviertels, der Buschberg, ist hier daheim. Und wie der Name schon verrät, trifft man in dieser Gegend auf wunderbaren Grünen Veltliner, der noch jedes Weinliebhaberherz höher schlagen ließ.

Wein erfahren. Und erwandern: Unsere Touren-Tipps.

Neben der ausgedehnten Sternradfahrt durchs Veltlinerland gehört die Weinradtour mit Aussicht zu unseren Lieblingsstrecken im Weinviertel. Start- und Zielpunkt ist das idyllische Poysdorf, die Stadt des Weins. Für uns Genussradler war es eine anspruchsvolle Tagestour, aber dank der vielen Rastplätze und wunderbaren Ausblicke auf das nahe Tschechien vom Galgenberg bei Wildendürnbach aus, ist die Tour mit der Burgruine bei Staatz vor Augen einfach zu schaffen. Wanderfreunden können wir die Falkenflug-Touren herzlichst empfehlen. Insbesondere der kleine Falkenflug mit den verträumten Wegen und der prachtvollen Landschaft rund um den Weinort Falkenstein hat es uns angetan. Während der Falke spannende Geschichten über Vergangenes und neue Visionen der jungen Winzer am Wegrand erzählt gelangt man über Attraktionen wie Weingartenhütten, Picknickplatz, Schaukeller und Weingartenlabyrinth am Wegrand schnell ans Ziel.

Wo aus Trauben Wein wird: Unsere geführten Geheimtipps.

Einen unserer geheimen Lieblinge bei den Falkenflug-Touren haben wir noch für Sie: den 3-Schwestern-Weg. Warum wir ihn so mögen, ist schnell erklärt: weil er von Kellergasse zu Kellergasse führt. Und das gleich in drei Orten. Von den malerischen Rebhängen in Herrnbaumgarten geht’s ins idyllische Poysdorf und weiter zur mächtigen Ruine in Falkenstein. Zwei vinophile Hinweise haben wir noch für Sie, dann ist Schluss: Jeden Mittwoch öffnen die Falkensteiner Keller ihre Türen für geführte Touren, jeden Dienstag und Samstag die Poysdorfer.

Was Sie noch interessieren könnte...