Bergsommer
in Niederösterreich
Badeplätze in den Bergen
Ab in die Boote, © Niederösterreich-Werbung/Michael Liebert

Mein Sommer in den Bergen

Zwischen Almen, Hütten und Gipfelkreuzen tankt man seine Energiereserven wieder so richtig auf. Also: tief durchatmen und auf in die Berge in Niederösterreich!

Keine überfüllten Freibäder, keine Verkehrsstaus, keine surrenden Klimaanlagen: Dafür atemberaubende Gipfel, kristallklare Bergseen und urige Hütten, schattige Wanderwege und blühende Almwiesen. Das ist Bergsommer, wie wir ihn meinen!

Kommen Sie mit auf eine Rundreise durch die niederösterreichische Bergwelt: Wir genießen den Panoramablick vom Schneeberg am Wiener Alpenbogen, springen ins kühle Nass des Lunzer Sees, erkunden Tropfsteinhöhlen und Wandern durch tiefe Schluchten, sitzen auf der Almhütte und lassen uns Jause und Most schmecken. Wir fahren mit einer mehr als 90 Jahre alten Seilbahn, erwischen einen Schnappschuss von den Steinböcken auf der Hohen Wand und nehmen an einer geführten Wanderung durch die imposanten Ötschergräben im Mostviertel teil. Wer dann noch nichts zu erzählen hat ...

Was Sie noch interessieren könnte...