Geführte Wanderungen in den Bergen

Alle, die tief in die Geheimnisse der Natur und in die Region eintauchen möchten, sind bei Heribert, Peter und Co. bestens aufgehoben.

Der Naturpark Ötscher-Tormäuer im Mostviertel und der Schneeberg in den Wiener Alpen sind wahre Wunder der Natur und bringen selbst eingefleischte Wanderer zum Staunen. Viele geheime Schätze bleiben aber Besuchern oftmals verborgen – erst bei genauerem Hinsehen eröffnen sich ganz neue Einblicke in die Welt der Berge.

Mit Naturvermittlern durch den Naturpark Ötscher-Tormäuer

Der Naturpark rund um den Ötscher, das Wahrzeichen des Mostviertels, ist der größte und für viele auch eindrucksvollste Naturpark in Niederösterreich. Ortskundige Naturvermittler verraten den Gästen beim Wildnis Camp, wie man mit und in der Natur überlebt oder wie man beim Jodelkurs seinen Gefühlen freien Lauf lässt. Bei der Giftpflanzenwanderung lernen Gäste, welche Pflanzen lieber nicht im Kochtopf landen sollten.

Zum Sonnenaufgang auf den Schneeberg

Auch auf Niederösterreichs höchstem Berg lässt sich ein perfektes, begleitetes Bergabenteuer erleben. Früh morgens geht es mit Peter Groß, Puchbergs weithin bekanntem Bergführer, auf seinen liebsten Routen hinauf auf den Gipfel des Schneebergs. Oben angekommen werden die Wanderer mit einem unvergesslichen Sonnenaufgang belohnt.

Unterwegs mit dem Waldpädagogen

Ein Naturerlebnis und Abenteuer für die ganze Familie verspricht die Wald-Expedition für Wirbelwinde in Mönichkirchen am Wechsel, wenn Naturvermittler Konrad Riegler seine Liebe zur und sein Wissen über die Natur mit Begeisterung teilt. Warum dabei jeder einen Baum umarmt, Vögel beim Schlafen nicht vom Baum fallen und weshalb Gänse die besseren Wachhunde sind, verrät er bei einem Streifzug durch „seinen“ Wald.

Was Sie noch interessieren könnte...