Traisental-Radweg

Von mild bis wild, von atemberaubend bis köstlich kulinarisch: Hier finden Genussradler und Familien garantiert die perfekte Tour.

Der angenehm flache Traisental-Radweg verbindet zwischen idyllischen Terrassenweingärten und weiten Feldern St. Pölten mit Mariazell. Genießer radeln der Traisen entlang, vorbei an Wilhelmsburg, Lilienfeld, Hohenberg, St. Aegyd und Kernhof, wo zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten.

Wo Familien und Freizeitradler auf ihre Kosten kommen.

111 gemütliche Kilometer in 4 Etappen unterteilt, warten am Traisental-Radweg auf Familien und Genussradler. Am gemütlichsten ist die Etappe Donau – St. Aegyd, vor allem wenn sie flussabwärts gefahren wird. Etwas sportlicher wird es von St. Aegyd nach Mariazell. Dafür wird man mit vielen idyllischen Plätzchen entlang der Traisen belohnt, die zum Rasten und Pritscheln einladen. Es geht aber auch richtig bequem. Dann nämlich, wenn man eine der vielen Möglichkeiten nutzt, um auf Bus oder Bahn umzusteigen. Übrigens: Fast die ganze Route verläuft abseits der Straße auf gut asphaltierten und beschilderten Radwegen. Unser Tipp: Unbedingt einen Zwischenstopp im Stift Herzogenburg, im Museum Niederösterreich oder im Kameltheater Kernhof einrechnen.

Hinter jeder Kurve wartet ein guter Grund für eine Pause.

Am Traisental-Radweg kommen fleißige Radwanderer in den Genuss der saftigen Mostviertler Landschaft und jausnen regionale Schmankerl. Unser Tipp: Kosten Sie sich durch die Speisekarten, angefangen beim Lilienfelder-Voralpen-Wild, dazu ein Glas frischen Fruchtsaft aus der Region und als Nachspeise eine sanft-würzige Variation des traditionellen Traisentaler Hofkas’. Familien wiederum freuen sich auf unsere Radeln-für-Kids-Etappen, wie „Auf Entdeckungsreise in St. Pölten“,„Auf zu den Kamelen!“ oder die „Tolle Tunnel-Tour nach Türnitz“. Kein Wunder, warten hier doch etliche Abenteuer auf die Kids.

Traisental-Radweg

Was Sie noch interessieren könnte...