St. Margarethen an der Sierning

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in St. Margarethen an der Sierning

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Gemeinde Sankt Margarethen an der Sierning im Bezirk St. Pölten-Land umfasst 13 Ortschaften. Im Altertum zählte das Gebiet zur römischen Provinz Noricum, die Pfarre wurde um 1200 errichtet. Heute lädt St. Margarethen zu schönen Tages-Ausflügen und Urlauben inmitten der sanften Mostviertler Landschaft ein. Auf entspannten Radtouren und Wanderungen geht es auf zu Entdeckungsreisen ins umliegende Alpenvorland. Traditionelle Gaststätten sorgen dabei allerorts für das leibliche Wohl.

Sankt Margarethen an der Sierning: Freizeit- & Ausflugstipps
Ein aktives Vereinsleben, zahlreiche Musiker und andere Künstler sowie ein Jugendzentrum mit Funcourt: In St. Margarethen ist immer etwas los. Jedes Jahr findet eine gemeinsame Winterwanderung statt, dazu stehen laufend Veranstaltungen für die ganze Familie auf dem Programm. Vor allem Radfahrer und Spaziergänger fühlen sich in der gesunden Gemeinde wohl: dank zahlreicher ruhiger Nebenstraßen und stiller Feldwege. Für Wanderer gibt es ein umfangreiches Routennetz – vom Schritteweg über mehrere Rundwanderwege bis hin zum bekannten Manker Pilgerweg oder die Trekking-Tour des Römerwegs 651.

Historische Sehenswürdigkeiten in St. Margarethen/Sierning
Weithin sichtbar ist die spätgotische Pfarrkirche hl. Margaretha. Der angrenzende Pfarrhof stammt aus dem Jahr 1850. Am Fuße des Kirchen-Hügels steht eine besonders schöne Mariensäule aus dem 19. Jahrhundert. Auch die vier Evangelisten wurden als eindrucksvolle Statuen verewigt – und sind seit Mitte des 18. Jahrhunderts östlich der Kirche platziert.

Basisdaten
  • Höhenmeter: 256
  • Einwohnerzahl: 1030

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von St. Margarethen an der Sierning