Ort in Niederösterreich

Lunz am See

zum Reiseplaner hinzufügen

Das Bergsteigerdorf Lunz am See liegt im Herzen des Mostviertels. Neben zahlreicher Wanderrouten ist der zentrale Anziehungspunkt Niederösterreichs einziger natürlicher See mit ausgezeichneter Wasserqualität: der Lunzer See. Wer möchte, kann bei einer Führung im Hammerherren- oder Handarbeitsmuseum spannendes aus der langjährigen Geschichte des Ortes und der Umgebung erfahren.

Doch sobald die Sonne lacht, heißt es – raus, denn der Berg ruft! Rund um das Bergsteigerdorf Lunz am See gibt es mehr Wanderziele, als man in einigen Urlauben schaffen kann. Neben Bergwanderern und Naturgenießern hat Lunz auch für Kulturaffine Gäste eine Menge zu bieten: Einmalig in ganz Österreich ist die „Lunzer Seebühne“ – ein multifunktionales Bauwerk direkt am Seeufer. Am Tag dient sie als Badeinsel und Sprungturm. Abends wird die stufenförmige Sitzplatzabdeckung durch Wasserkraft gehoben und eine überdachte Zuschauertribüne mit 250 Sitzplätzen bietet ein einzigartiges Ambiente für kulturelle Ereignisse. 

Im Winter hat Lunz am See auch einiges zu bieten - bei geeigneter Eisdecke lädt der See zum einmaligen Eislaufvergnügen ein. Beinahe so großen Stellenwert wie unser See, hat in Lunz das Skifahren. So warten am Maiszinken schöne Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden, danach laden traditionelle Gasthäuser zu einem gemütlichen Ausklang ein. Besondere Highlights sind die Sonnenalmloipe oder geführte Schneeschuhwanderungen.

Basisdaten

  • Einwohnerzahl: 1840

Standort & Anreise

Vollbild
Lunz am See

Amonstraße 16
A-3293 Lunz am See

Route planen