Angern an der March

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Angern an der March

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Angern an der March schmiegt sich im Bezirk Gänserndorf an den Nordrand des fruchtbaren Marchfeldes. Sie besteht aus den fünf Ortsteilen Angern, Mannersdorf, Ollersdorf, Ortsvorsteher und Stillfried/Grub. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Angern im Jahr 1260. Das einstige Schloss wurde 1945 zerstört – heute erinnert nur noch ein kleiner Mauer-Teil an den einstigen Prunkbau.

Angern wird durch den Grenzfluss March vom Nachbarland Slowakei abgetrennt. Eine Fähre verbindet die Länder. Dabei gilt die March als eher ruhiger Fluss mit geschützter Tier- und Pflanzenwelt. Ein toller Tipp für Outdoor-Ausflüge sind hier die beliebten Weinviertler Kanufahrten: Die Strecke Hohenau-Angern z.B. dauert rund sechs Stunden. Wer lieber radelt als paddelt, startet vom Bahnhof Angern aus zu einer Panorama-Radroute von rund 4,5 Stunden. Die herausfordernde Strecke bietet schöne Ausblicke und gemütliche Einkehrmöglichkeiten.

Ausflugstipps für Angern an der March: Von Buschenschank bis Urzeit-Museum

Das Museum in Stillfried präsentiert archäologisch bedeutsame Funde vom Ausgrabungsort Stillfried. Unter den Exponaten im Zentrum der Urzeit finden sich spannende Alltagsgegenstände und mehr – von der Jungsteinzeit bis zur Hallstattkultur. Sehenswert sind auch die Pfarrkirche Angern an der March und die Rochuskapelle Mannersdorf. Für das leibliche Wohl sorgen in Angern (Bio-)Weingüter, Buschenschanken und familienfreundliche Gasthäuser.

Basisdaten

  • Höhenmeter: 154
  • Einwohnerzahl: 3366

Lage

  • Busanbindung
  • Bahnanbindung
  • am Fluss

Entfernung

  • zum Flughafen: 54 km
  • zur Autobahn: 27 km

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Angern an der March