Ein Sehnsuchtsort inmitten der Wäder - Durchartmen! , © Waldviertel Tourismus, weinfranz.at

Wallfahrtskirche Hafnerberg

Historische Stätte, Kirche, Kloster / Stift

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Direkt am ältesten Wallfahrerweg Österreichs - der Via Sacra von Wien ins steirische Mariazell - liegt die baroke Wallfahrtskirche "Zu unserer lieben Frau" am Hafnerberg.

Schon Mitte des 17. Jh. wurde an der Stelle eine Marienstatue errichtet, zu der die Wallfahrer gerne beteten. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit dieser Pilgerstätte erfolgte 1729 die Grundsteinlegung zu einer großen Kirche durch Abt Ildephons von Mannagetta.
Der Bau wurde von der Wiener Bürgersfamilie Petras maßgeblich vorangetrieben und 1745 weitgehend vollendet. Die Kirche stellte in der Folge so etwas wie einen Außenposten des Stiftes Mariazell im Wienerwald dar und beherbergt noch heute Skulpturen und Gemälde bedeutender Künstler.

Besonders beeindruckend ist das Kuppelfresko - das wohl wichtigste geistliche Werk von Joseph Ignaz Mildorfer (1719-1775). Dieses stellt einen absoluten Höhepunkt barocker Freskenmalerei in Österreich dar. Die eben erst neu renovierte einzigartige Johann Pfliegler Orgel aus dem Jahr 1767 klingt nun wieder so schön wie im Jahr ihrer Entstehung und wird nun auch für baroke Orgenlkonzerte genutzt.

Erfahren Sie während den regelmäßigen Führungen durch die Kirche mehr über die Entstehungsgeschichte der Wallfahrtskirche an der Via Sacra. Termine unter: www.mariazell-wienerwald.at

Lage
  • an der Langlaufloipe
  • ländliche Lage
Entfernung
  • zum Wr. Wallfahrerweg: 0 km
  • zur Via Sacra: 0 km
  • zur nächsten Langlaufloipe in km: 0 km
  • zur Autobahn: 10 km

Standort & Anreise

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung