Burg, Historische Stätte, Kirche, Kloster / Stift, Museum, Schloss

Schloss Marchegg

Beschreibung

In Marchegg befindet sich die größte baumbrütende Weißstorchkolonie Mitteleuropas. Futter für die immer hungrigen Jungstörche finden die Eltern auf den Wiesen des WWF Naturreservates Untere Marchauen, in dem neben Störchen und Bibern auch Konikpferde leben.

Aber nicht nur die faszinierenden Naturschätze zeichnen Marchegg aus, sondern auch die jahrhundertelange Geschichte - 1268 wurde Marchegg als damals größte befestigte Stadtanlage Mitteleuropas von König Premysl Ottokar II gegründet. In und um das Schloss können Sie noch heute steinerne Zeugen aus der Gründerzeit entdecken!

Durch Renovierungsarbeiten steht die Ausstellung im Hauptgebäude 2017 zwar nicht zur Verfügung, dafür aber das neu restaurierte Heimatmuseum am Schlossareal. Die vielschichtige Ausstellung bietet spannende Geschichten und zahlreiche Exponate erzählen die Entwicklung von Marchegg durch die Jahrhunderte.

Ganzjährig werden auch Stadtführungen und geführte Touren von unserem Team aus dem Storchenhaus durch das WWF-Naturschutzgebiet March-Auen angeboten.