Panorama Tour Kirchberg-Otterthal

Wandertour ausgehend von Wanderstartplatz Kirchberg am Wechsel

Merkliste aufrufen merken
Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einstellungen aktualisieren
Vollbild
Höhenprofil

13,86 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 13,86 km
  • Aufstieg: 604 Hm
  • Abstieg: 604 Hm
  • Dauer: 4:25 h
  • Niedrigster Punkt: 558 m
  • Höchster Punkt: 868 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • mit Bahn und Bus erreichbar

Details für: Panorama Tour Kirchberg-Otterthal

Kurzbeschreibung

Route mit einigen Höhenmetern, dafür warten herrliche Ausblicke von allen Talseiten auf die Wanderer.

Beschreibung

Die Route startet beim Wanderstartplatz Kirchberg am Wechsel. Von dort weiter Richtung Sportgeschäft, und gleich danach den bach entlang bis zu einem kleinen Brückerl, das wir überqueren und spazieren Richtung Hofwaldteich. Hier führt uns ein schmaler Pfad in den Wald hinein; bald darauf treffen wir auf die Asphaltstraße zu den „Kreuzbauern“.

Dieser folgen wir bis zur nächsten scharfen Rechtskurve, danach weist uns die gelbe Tafel nach links, wo wir am Feldrand relativ steil bergauf marschieren. Schließlich erreichen wir ein Marterl samt Bankerl, wo wir unsere erste verdiente Rast einlegen und den Ausblick auf Kirchberg samt den zwei Kirchen genießen können. Nun folgen wir noch ein Stück der Asphaltstraße bis zu den „Kreuzbauern“, danach tauchen wir auf einem Forstweg in den Wald ein. Bald erreichen wir eine Weggabelung. Die linke führt auf die Steyersberger Schwaig, die ganz rechte wieder zurück ins Tal. Wir wählen den mittleren Weg mit einer gelben Markierung. Auf diesem schon angewachsenen Forstweg wandern wir dann relativ lange gemütlich dahin. Schließlich kommen wir aus dem Wald heraus und überqueren einen natürlichen Damm, die sogenannte „Holzgasse“, die sich schon im Alpltal befindet. Auch hier lädt ein Bankerl wieder zur Rast ein. Hier hat man außerdem ganz groß den Otter vor sich und schöne Ausblicke auf die Rax.

 

ERSTER ABSTIEG

Wir folgen dem linken Waldweg, vorerst nur leicht, dann immer steiler bergab. Achtung: Prinzipiell ist der Weg gut markiert, aber nach circa zwei Drittel Wegstrecke muss man auf einen schmalen Steig achten, der vom breiteren Forstweg zwischen den Bäumen nach links abzweigt. Schließlich erreichen wir einen Bauernhof mit Alpakas, bevor wir die Hauptstraße überqueren. Nun heißt es nochmals steil hinaufgehen, linker Hand zuerst ein kurzes Stück Asphalt, dann hinein in lichten Wald auf einemTraktorweg, der uns bis zu einer Asphalt-Sackgasse führt. Hier biegen wir links ab, wandern an einem Gehöft vorbei, bis uns rechter Hand ein gelber Wegweiser die Richtung zum Ramssattel anzeigt. Nochmals ist Kondition gefragt, bis wir schließlich die Asphaltstraße erreichen, auf der wir bis zum Ramswirt weiterwandern. Hier könnte man einkehren und sich stärken. Jetzt haben wir es fast geschafft und uns steht nurmehr der gemütliche Abstieg bevor. Gleich nach dem Ramswirt Richtung Kirchberg zweigt links ein steiler Waldsteig ab, dem wir folgen. Dieser führt uns durch den Wald bis zur ersten Kehre der Ramsstraße. Nun folgen wir auf der Wiese dem Straßenverlauf bis zur Ramskreuzung, wo sich auch der Friedhof befindet. Wir halten uns rechts, entlang der Friedhofsmauer, biegen danach links ab, bis wir auf die Promenade stoßen, der wir nach links bis zu unserem Ausgangspunkt beim Postbacherl folgen.

 

 

 

Startpunkt der Tour

Wanderstartplatz Kirchberg am Wechsel

Zielpunkt der Tour

Wanderstartplatz Kirchberg am Wechsel

Anfahrt

Auf der A2 Ausfahrt Aspang nach Kirchberg am Wechsel oder auf der A2 - S6 Ausfahrt Gloggnitz nach Kirchberg

Parken

Kostenfreie Parkplätze sind im Ortsgebiet vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Südbahn bis Bahnhof Gloggnitz und mit dem Bus Nr. 367 der Retter Linien nach Kirchberg am Wechsel/Ortsmitte.

Oder bis Bahnhof Aspang und mit dem Regionalbus 370 nach Kirchberg am Wechsel.

Genauere Infos unter Routenplaner VOR AnachB

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Wiener Alpen in Niederösterreich - Wechsel
Letzte Aktualisierung: 13.11.2023

Tourismusbüro Kirchberg am Wechsel, +43 2641 2460

www.wechselland.info

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist zu empfehlen

Sicherheitshinweise

Notrufnummer der Bergrettung: 140

EU-Notruf: 122

Tipp des Autors

Einkehrmöglichkeit

Ramswirt (direkt an der Strecke)

Grüner Baum (im Ort)

Kaufhaus Köck

Alternativer Rückweg

Man könnte vom Ramswirt auch noch die Route verlängern, indem man über den Eselberg (beim Ramsweg die Asphaltstraße Richtung Landgasthaus Fally) und die Kernstockwarte zurück nach Kirchberg wandern würde. Auch diese Strecke ist markiert. Dafür müsste man aber circa eine Stunde länger einplanen, wofür man mit tollen Ausblicken auch Richtung Hohe Wand belohnt würde.

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts