Terrakotta-Arkadengang auf der Schallaburg, © Helmut Lackinger

Prädikat: Sehenswert!

Niederösterreich hat eine lange und wechselvolle Geschichte und glücklicherweise auch ein reiches bauhistorischen Kulturerbe.

Niederösterreichs lebendiges Kulturerbe verweist auf nicht weniger als siebzig Burgen und Schlösser und eine Reihe weit über die Grenzen des Landes hinaus berühmter Stifte und Sakralbauten. In den monographischen Museen des Landes werden die Werke großer Meister des Landes ausgestellt und an zahlreichen Gedenkstätten das Andenken berühmter Musiker gewahrt. Doch diese sehenswerten Horte der Kunst sind nicht nur um ihrer selbst willen einen Besuch wert: Viele zeigen Ausstellungen, organisieren erstklassige Konzertreihen und Festivals und füllen die alten Mauern mit (Kultur-)Leben.