ERFRISCHEND

zeitlos

Südbahnhotel Kurhaus
Auf Sommerfrische im Südbahnhotel, © Wiener Alpen/Franz Zwickl

Zeitlos schön: Die neue Sommerfrische in Niederösterreich.

zum Reiseplaner hinzufügen

Der Hitze, dem Alltag und dem Stress entflieht man am besten ganz unkompliziert bei einem Sommerfrische-Urlaub in Niederösterreich.

Dort, wo dich die Muse küsst, da sollst du sein. Im Fin de Siècle war es Niederösterreichs Landschaft, die Künstler inspirierte und die feine Gesellschaft aufatmen ließ. Und noch heute schickt man ebendort die Gedanken auf ganz einzigartige Weise auf Wanderschaft. Da entdeckt man die Natur für sich und schmeckt sie bei einem guten Achterl Wein. Man lässt sich von Kunst und Kultur beflügeln und taucht dabei in eine Welt voll ungeahnter Möglichkeiten ein – um anzukommen und immer wieder zu kommen.

Auf Sommerfrische in die Berge.

Besonders beliebt war die Gegend rund um Rax und Semmering. Exkursionen in die wild-milde Landschaft, unterhaltsame Soireen in großen Häusern wie dem Südbahnhotel, dem Panhans oder dem Kurhaus und gerne auch in den großzügigen Villen belebten Körper und Geist. Denn neue Gedanken, fernab vom Schreibtisch und dem gewohnten Trott, waren das Ziel der Reichen und Schönen. Heute liefern die herausragenden kulturellen Angebote der Region, wie der Kultur.Sommer.Semmering oder der SommerSalon Wartholz, genau diese frischen Gedanken. Und sind die ideale Ergänzung zu den zahlreichen Möglichkeiten, die Natur zu erkunden.

Abtauchen und aufleben zwischen Wasser und Wein.

Dieses entstresste und beflügelnde Urlauben lässt auch der Wienerwald hochleben. Schrieb früher Ludwig van Beethoven hier seine 9. Sinfonie, so feiert man ihn heuer im Beethoven-Jahr mit zahlreichen Konzerten und Ausstellungen, die nur für eine Riedenwanderung unterbrochen werden. Stilgerecht kühlt man sich nach wie vor in den malerischen rot-weiß-roten Kamptalbädern zwischen Gars und Langenlois ab. Und staunt über die herrschaftlichen Kamptalvillen, bevor ein Konzert im Schlosspark Grafenegg wartet. Wer einen ganz neuen Sommerfrische-Hotspot für sich entdecken möchte, der wandert rund um den Lunzer See und trifft dabei auf ein Weltnaturerbe wie auch auf pittoreske Jagdhäuser der Rothschilds, bevor er den wellenklaengen auf der Seebühne lauscht.

Herrlich, diese Leichtigkeit des Seins und die Frische, die man nur im Sommer in Niederösterreich heute wie damals findet.