Kremstal

zum Reiseplaner hinzufügen

Winzeridylle trifft auf Weinmetropole: Ein wahres Urgestein höchster Weinbaukunst.

Geschichte, Kultur und Genuss: Im Weinbaugebiet Kremstal wird schon seit Jahrhunderten Weinkultur betrieben. Hier trifft das Verträumte auf das Pulsierende, alte Tradition auf modernen Innovationsgeist und Weinliebhaber auf edle Tropfen.

Bereits seit Langem zählen für viele Weinliebhaber die Grünen Veltliner und Rieslinge der Kremstaler Spitzenwinzer zu den weltbesten Weißweinen. Kein Wunder, lässt sich doch die enorme Qualität wirklich schmecken: Der Gebietswein „Kremstal-DAC“ verspricht eine frische, fruchtige, würzig-duftige Aromatik, die Kremstaler Riedenweine begeistern mit reifen Aromen, Dichte am Gaumen und einem geschmeidigen Abgang.

Kremser Fluren: Guter Boden für Genuss

Von hervorragenden Bedingungen für den Weinbau angelockt, legten schon im frühen Mittelalter zahlreiche bayrische Klöster auf den Urgesteins- und Lössböden in den Kremser Fluren Weingärten und Lesehöfe an. Heute manifestiert sich diese Geschichte im reizvollen Ambiente der ganzen Region. Malerisch schmiegen sich Orte mit Geschichte an die Weinberge – und verschmelzen zu einer Reise der Sinne.

Regional: Am Hauersteig zu Hauerjause und Hauswein

Die 2.370 Hektar große Rebfläche des Weinbaugebiets Kremstal verteilt sich auf drei unterschiedliche Zonen: Auf die Stadt Krems, die östlich gelegenen Lössmassive und südlich der Donau auf die vielen kleinen Weinorte rund um Stift Göttweig. In der ganzen Gegend laden zahlreiche traditionelle Heurige zum Verweilen und Kosten. Der Rohrendorfer Hauersteig ist der ideale Einstieg in den Kremstaler Weingenuss – hier werden nicht nur berühmte Lagen wie der Breite Rain oder Gebling durchwandert, sondern auch alte Kellergassen erkundet.

Krems an der Donau: Weinstadt von Weltruf

Bekannt als florierende Wirtschafts-, Kultur- und Universitätsstadt, ist Krems an der Donau untrennbar mit der österreichischen Weinkultur verbunden. Beim Zusammentreffen langer Weinbautraditionen und junger Winzer wird Altes neu interpretiert. Die innovative Genossenschaft Winzer Krems und die moderne Weinbauschule sind Zeugen des Wandels, bei dem sich eines nie ändert: Der Genuss um die Traube steht im Mittelpunkt. Ein absolutes Muss deshalb: Die zahlreichen Vinotheken, Heurigen, die Kunstmeile Krems und die Weinerlebniswelt Sandgrube 13. Wer genießen will, kostet Geheimnisse!

Weinstraße Kremstal