Die Wachau aus der Vogelperspektive

Von oben betrachtet ist die Wachau mindestens genauso schön wie von unten. Glauben Sie nicht? Dann sollten Sie eine Runde am Vogelbergsteig drehen.

Der Vogelbergsteig entführt Wanderer in Wachauer Höhen und zeigt die Region mit ihren malerischen Landschaften, historischen Gebäuden und atemberaubenden Weinbergen von einem neuen Blickwinkel, der allemal eine Tour wert ist!

Die Wachau von oben bewundern.
Der Vogelbergsteig gehört zu den schönsten Klettersteigen in der Wachau. 1,5 Stunden lang schlendert man entlang des Vogelbergs und trifft dabei auf zahlreiche Highlights, die diesen Weg so besonders machen. Natürlich immer begleitet vom einmalig pittoresken Panorama der Region! Unser Tipp: Einen besonderen Reiz hat die Gegend vor allem im Herbst, wenn sie die Blätter langsam verfärben und man fernab von Touristenströmen die Wanderung genießen kann!

Herrliche Aussichten und ein historischer Abstecher
Bei den Höhepunkten beginnen wir gleich mit einem Tipp: Wagen Sie den Abstieg zur geschichtsträchtigen Burgruine Dürnstein und begeben Sie sich auf Zeitreise, bevor es weiter zur vorspringenden Felskanzel des Vogelbergs geht, wo ein atemberaubender Ausblick wartet. Märchenhaft ist auch die Aussicht auf der Starhembergwarte  – scherzhaft auch als Rapunzelturm bezeichnet – am Gipfel des Schlossbergs. Den Schlüssel dazu gibt’s übrigens in der Fesslhütte, wo man sich auch zwischendurch eine wadenstärkende Jaus’n gönnen kann!

Für Abenteurer und Entdecker
Der abwechslungsreiche Aufstieg ist auch für geübte Kinder machbar. Etwas Abenteuerlust sollte aber schon im Gepäck sein, denn ein kleiner Abschnitt führt über steile Felsen, die mit einem Drahtseil gesichert sind. Belohnt wird der Mut mit bizarren Felsenformationen, die zum Kraxeln einladen, und wer etwas Glück hat, trifft sogar auf eine Eidechse oder kann die kleinen Falkenbabys in den Felsvorsprüngen beobachten!

Zusatz-Tipp: Für alle, die einen längeren Aufenthalt planen, empfiehlt sich als Wander-Kombitipp die Wanderetappe am Welterbesteig von Dürnstein nach Weißenkirchen, sowie a guads Achterl beim Heurigen!

Was Sie noch interessieren könnte...