Wenn Wein & Architektur eine Symbiose eingehen, © Niederösterreich-Werbung/Andreas Hofer

Die Geschichte des Weinherbstes

Der Weinherbst Niederösterreich ist ein echter Niederösterreicher!

Vor 22 Jahren wurde der Weinherbst in Niederösterreich zum ersten Mal gefeiert. „Erfunden“ wurde der inzwischen geläufig gewordene Begriff des Weinherbstes in Niederösterreich, wo der Wein seit dem Hochmittelalter ununterbrochen kultiviert wurde, und wo man Mitte der 1990er-Jahre die gewachsene Kultur rund um den Wein zur Zeit der Weinlese zu einem Programm zusammenfassen wollte.

Was im Jahr 1996 mit rund 215 Veranstaltungen in 36 Weinorten begonnen hat, hat sich 20 Saisonen später zu Europas größter Initiative für den Weintourismus entwickelt. Stimmungsvolle Kellergassenfeste, gesellige Sturm- und Jungweinverkostungen, lehrreiche Riedenwanderungen, traditionelle Erntedankumzüge und feierliche Weintaufen: beim Weinherbst Niederösterreich lassen sich Weingenuss und Weinkultur in immer neuen Variationen genussvoll erleben.

Was Sie noch interessieren könnte...