Wartberg, © Weinviertel Tourismus/Robert Herbst

Unsere Kellergassen

zum Reiseplaner hinzufügen

Unter- und überirdisch sehenswert: Niederösterreichs Kellergassen, die alljährlich zu rauschenden Verkostungen und einzigartigen Events laden, sind eine vinophile Instituion.

Nicht nur im Sommer sind die kühlen Keller eine willkommene Abwechslung: Ob davor, beim Heurigen, oder unterirdisch bei einer Verkostung sind Niederösterreichs Kellergassen ein Erlebnis für sich, das köstlicher kaum sein könnte.

1.000 gute Gründe für ein Achterl: 

Rund 1.100 Kellergassen – oder Dörfer ohne Rauchfang, wie sie der Volksmund nennt – gibt es in Niederösterreich. Mit 1,65 Kilometern ist in Rohrendorf die längste Kellergasse Österreichs zuhause. Die meisten und auch einige der schönsten Kellergassen findet man im sanft-hügeligen Weinviertel.

Damals und heute beliebter Ort von Genuss und Geselligkeit

Die ältesten Keller mit Datierungen stammen aus dem 17. Jahrhundert. Flächendeckend waren sie damals aber noch nicht vertreten, erst später expandierten die Winzer nahe den Weingärten, bis die Keller ab den 1950ern durch die Modernisierung ihre ursprüngliche Bedeutung als Produktions- und Lagerstätte verloren und heute mancherorts für besondere Anlässe wieder zum Leben erweckt werden. Früher schon als „Köllastund“ bekannt, trifft man sich heute in den Kellergassen zum Verkosten, Fachsimpeln und Feiern. Belebt und beliebt sind sie wieder, die wildromantischen Kellergassen – vor allem für den Gegensatz von Tradition und Modernem in Form von Heurigen, Kellergassenführungen und den köstlichen Kellergassenfesten.

Einzigartiges Weinkulturgut

Kellergasse Galgenberg, © Niederösterreich Werbung/Robert Herbst
Kellergasse Galgenberg

Der „Golingbiri“ ist umsäumt von 40 ha Weingärten und 184 Presshäusern. Entlang der Kellergasse bis auf 256 m Höhe gelangt man zum Kirchturm ohne Kirche. Dieser wacht über die hervorragenden Weine und das Wohlergehen der Winzer als historisches Monument der Kellergasse am Galgenberg in Wildendürnbach.

Die Rohrendorfer Kellergasse ist die längste Kellergasse Österreichs. Ist sie idyllisch beleuchtet, dann ist wohl das alle zwei Jahre stattfindende Kellergassenfest in Rohrendorf, Schauplatz von Kunst, Kulinarik, Wein und Musik. Seit dem 14. Jahrhundert werden die 72 Presshäuser und Kellerröhren für die Nachwelt erhalten und gepflegt.

Ahrenberger-Eichberger Kellergasse, Traisental, © Niederösterreich Werbung/Michal Petrů
Ahrenberger-Eichberger Kellergasse, Traisental

Vom „Korkenzieher“, dem 15 m hohen Aussichtsturm blickt man über die Weinlandschaft des Traisentals – und auch auf die Ahrenberger-Eichberger Kellergasse, die mit ihrem ganzjährigen Heurigenbetrieb gemütlicher Schauplatz für exklusiven Weingenuss ist. 

Romantik pur mit Blick nach Retz, das ist die Öhlbergkellergasse in Pillersdorf. Die traditionsreiche Weinbaugeschichte der Region spiegelt sich in den malerischen Presshäusern und Kellern wider. Eine geführte Tour mit Weinprobe lädt jeden Samstag zum gemütlichen Spaziergang durch die Kellergasse.

Kamptalwarte am Heiligenstein, © Niederösterreich Werbung/Romeo Felsenreich
Kamptalwarte am Heiligenstein

Zwischen den renommiertesten Lagen des Zöbinger Heiligensteins schlängelt sich die Zöbinger Kellergasse entlang, geschmückt mit herrlichen Weinlauben, die zum Genießen und Verweilen einladen. Einen einzigartigen Blick über die Weingärten bis zum Ötscher und Schneeberg bietet die Kamptalwarte am Heiligenstein

Die Kellergasse „Maulavern“ Zellerndorf ist eine der längsten Kellergassen des Weinviertels. Mit dem E-Bike oder zu Fuß lässt sich eine idyllische Zeitreise zwischen urigen und wunderschönen Presshäusern unternehmen. Vom Kellermuseum bis zum „Ranklkreuz“ ein Erlebnisort für die ganze Familie.

Zahlreiche Rad und Wanderwege führen vorbei an Weingartenhütten, Picknickplätzen, Kellergassen und einem Weingartenlabyrinth zur ehemalige Grenzfestung Burg Falkenstein im Norden Niederösterreichs, die fast so alt ist wie das Weinviertel selbst. 

Falkenstein, Weinerlebnis Weinviertel, © Niederösterreich Werbung/Robert Herbst
Falkenstein, Weinerlebnis Weinviertel