Skitourengehen in Niederösterreich

zum Reiseplaner hinzufügen

Niederösterreich begeistert Skibergsteiger mit einer Variantenvielfalt für Einsteiger und Profis.

Wir haben für Skibergsteiger und alle, die es noch werden wollen, die Top-Spots der niederösterreichischen Tourenberge zusammengefasst. Damit auch die Sicherheit nicht auf der Strecke bleibt, empfehlen wir geführte Touren zu buchen.

Mit dem Steigfell unterm Tourenski geht es die herrlichen Hänge von Ötscher, Schneeberg und Co. hinauf. Erschöpft aber glücklich, der Blick vom Gipfel hinunter ins Tal. Und dann - befreiend und alle Strapazen wert: die Abfahrt auf jungfräulichen Pisten und durch davonstobenden Pulverschnee!

Kurse für Skitouren-Einsteiger

Niederösterreichs höchster Berg ist nicht nur im Sommer einer der beliebtesten Ausflugsziele in den Wiener Alpen, sondern auch in den kalten Wintermonaten, wenn der mit Schnee bedeckte Berg seinem Namen wortwörtlich gerecht wird. Das Abenteuer Schneeberg (2.076 m) wird dann zu einem unvergesslichen Erlebnis, wenn sportliche Tourengeher nach dem Anstieg die Skier anschnallen und durch Pulverschnee ins Tal wedeln. Verschiedene Varianten in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen von Steilabfahrten bis hin zu Genusstouren stehen Skibergsteigern zur Auswahl. Besonders Ausdauernde ziehen ihre Spuren gerne am Weg zum Wurzengraben (2.038 m). Da man sich am Schneeberg in alpinem Gelände bewegt, sollte der erste Weg aber immer erst zur Ski- und Bergsteigerschule von Peter Groß in Puchberg führen, bei dem professionelle Skiguides gebucht werden können. Neben geführten Skitouren bietet die Schule unter anderem auch Einsteigerkurse für Interessierte, Freeride-Abenteuer und Eiskletterkurse an.

Skitouren abseits der großen Pfade

Der Tirolerkogel (1.377 m) in Annaberg ist einer der beliebtesten Tourenberge im Mostviertel, nicht zuletzt deshalb, weil die Schutzhütte am Gipfel, das Annaberger Haus, auch im Winter bewirtschaftet wird. Lohn für den 1,5-stündigen Aufstieg sind traumhafte Ausblicke, die bei schönem Wetter bis zum Hochschwab und ins Gesäuse reichen. In Göstling an der Ybbs hingegen steigt man entweder von Steinbach aus auf den Dürrenstein (1.878 m) oder vom Hochmoor Leckermoos auf den Ringkogel (1.688 m). Einer unserer Lieblings-Skitourenberge im Mostviertel ist der Göller (1.766 m) in St. Aegyd, da die atemberaubenden Ausblicke auf die umliegenden Gipfel einfach unvergesslich bleiben. Eine ebenfalls populäre Tour führt auf den Muckenkogel (1.248 m) in Lilienfeld, die sich gut mit einer Einkehr in die Lilienfelder Hütte kombinieren lässt. Wer alpin unerfahren ist, kann auch im Mostviertel das Tourengehen erlernen: zum Beispiel in der Schischule Annaberg oder der JoSchi Snowsports-Schischule Hochkar.

ACHTUNG: Wir bitten Sie, immer auf eine sorgfältige Tourenplanung zu achten bzw. im Zweifel von der Skitour abzusehen!