Winzer Tour Carnuntum

Ausflugsradroute ausgehend von Bruck/Leitha, Bahnhof (Bruck/Leitha, Bahnhof)

Merkliste aufrufen merken
Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einstellungen aktualisieren
Vollbild
Höhenprofil

43,86 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 43,86 km
  • Aufstieg: 123 Hm
  • Abstieg: 133 Hm
  • Dauer: 3:00 h
  • Niedrigster Punkt: 152 m
  • Höchster Punkt: 229 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • mit Bahn und Bus erreichbar
  • familienfreundlich

Details für: Winzer Tour Carnuntum

Kurzbeschreibung

In Bruck an der Leitha beim Bahnhof startet wir die auch für Familien geeignete "Winzer Tour Carnuntum". Die Tour ist in beide Richtungen befahrbar und beschildert. Erlebnispunkte: Schloss Prugg mit Harrachpark und historisches Zentrum Bruck/Leitha, romantische Kellergassen in Stixneusiedl, Arbesthal,  Göttlesbrunn und Höflein, Weinlehrpfad Höflein

Startpunkt der Tour

Bruck/Leitha, Bahnhof (Bruck/Leitha, Bahnhof)

Wegbeschreibung für: Winzer Tour Carnuntum

Bruck - Wilfleinsdorf - Stixneusiedl – Trautmannsdorf – Gallbrunn – Arbesthal - Göttlesbrunn - Höflein - Bruck

Ausgangspunkt dieser besonders für Weinliebhaber wunderschönen Tour ist der Bahnhof Bruck an der Leitha. Von hier geht es nach Wilfleinsdorf und Stixneusiedl. Auf der Route folgen die Orte Trautmannsdorf und Gallbrunn. Nach Gallbrunn erreicht man wieder Stixneusiedl. Die historische Kellergasse von Stixneusiedl kann wie der Ort selbst auf eine über 700 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Hier bietet sich am Radrastplatz „Zur Kellergasse“ eine Gelegenheit zum Verschnaufen und zur Stärkung.

Die Tour führt weiter Richtung Arbesthal. Die Kellergasse von Arbesthal ist fast einen Kilometer lang, die älteste Datierung stammt aus dem Jahr 1677. Wie wär’s mit einem Abstecher in eine der gemütlichen Buschenschenken?

Auch der hübsche Weinort Göttlesbrunn, mitten im Herzen des Weinbaugebiets Carnuntum, wartet darauf, erkundet zu werden. Mehrere kleine wild-romantische Kellergassen erwarten Sie. Während der Fahrt nach Höflein bezaubert das die Landschaft und den Weinbau prägende Arbesthaler Hügelland mit seinen schönen Weinbergen. In Höflein gibt es die Möglichkeit, eine Pause am Radrastplatz „Römerblick“ zu machen und einen herrlichen Ausblick zu genießen. Der Weinlehrpfad liegt direkt an der sehenswerten Kellergasse „Hoher Weg“ mit Schaukeller und einem Rebsortengarten und gibt wissenswerte Informationen über den Weinbau in Carnuntum.

Von Höflein geht es zurück Richtung Bruck an der Leitha, das eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die mittelalterliche Innenstadt, Schloss Prugg (Besichtigung nur von außen möglich) und den frei zugänglichen idyllischen Harrachpark mit seltenem Baumbestand zu bieten hat. Die Tour endet am Ausgangspunkt: Bahnhof Bruck/Leitha.

Anfahrt

Auto: Über A4, Abfahrt Bruck/Leitha West oder Ost

Parken

Bruck/Leitha – Bahnhof, Göttlesbrunn, Trautmannsdorf, Stixneusiedl, Arbesthal, Höflein

Öffentliche Verkehrsmittel

Bruck/Leitha – Bahnhof

Zug:
Ab Wien Süd (S60) Trautmannsdorf, Sarasdorf, Bruck/Leitha

www.nextbike.at, www.anachb.at

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Donau Niederösterreich - Tourismusbüro Carnuntum-Marchfeld
Letzte Aktualisierung: 03.07.2024

Bett+Bike Betriebe

Alle Nächtigungsbetriebe der Region Carnuntum-Marchfeld

 

Sicherheitshinweise

Auf nicht asphaltierten Wegen kann es nach starkem Regen oder Ausbesserungsarbeiten zu Beeinträchtigungen kommen. Die Gemeinden bemühen sich, die Strecken schnell zu überprüfen und Schäden zu reparieren. Bitte fahren Sie vorsichtig!

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts