Hundsheimer Berge Tour: Variante Hundsheim

Ausflugsradroute ausgehend von Hainburg an der Donau, Schiffsanlegestelle (Zielpunkt: Hainburg/D., Schiffsanlegestelle)

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

33,14 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 33,14 km
  • Aufstieg: 184 Hm
  • Abstieg: 191 Hm
  • Dauer: 2:30 h
  • Niedrigster Punkt: 134 m
  • Höchster Punkt: 265 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Details für: Hundsheimer Berge Tour: Variante Hundsheim

Kurzbeschreibung

In Hainburg an der Donau bei der Schiffsanlegestelle starten wir die Familienradtour "Hundsheimer Berge Tour: Variante Hundsheim". Diese Tour ist in beide Richtungen befahrbar und beschildert. Erlebnispunkte: Mittelalterstadt Hainburg, Kulturfabrik Hainburg, Museum Carnuntinum Bad Deutsch-Altenburg

Startpunkt der Tour

Hainburg an der Donau, Schiffsanlegestelle (Zielpunkt: Hainburg/D., Schiffsanlegestelle)

Zielpunkt der Tour

Hainburg an der Donau, Schiffsanlegestelle

Wegbeschreibung für: Hundsheimer Berge Tour: Variante Hundsheim

Hainburg - Bad Deutsch-Altenburg - Hundsheim - Edelstal - Berg - Wolfsthal - Hainburg

Ausgangspunkt der Tour ist die Mittelalterstadt Hainburg. Von der Schiffsanlegestelle radeln wir entlang der Donau Richtung Bad Deutsch-Altenburg. Wer Lust und Laune hat, kann entlang  der Donau kleine Stopps einlegen und Sinnsprüche von Marc  Aurel lesen. In Bad Deutsch-Altenburg lohnt sich ein Besuch des Museums Carnuntinum, dem größten Römermuseum Österreichs.

Wer schon eine Pause braucht kann am Ortsende beim Rastplatz „Zum Marc Aurel“ Station machen.

Von hier führt der Weg entlang des Hundsheimer Berges über Hundsheim bis nach Edelstal, wo wir wieder auf die Hauptroute stoßen. Durch Edelstal hindurch erreichen wir Berg und radeln entlang der östlichsten Erhebung Österreichs mit der Königswarte als Aussichtspunkt. Kurz vor dem Ort genießen wir die wohlverdiente Rast am Radrastplatz „Königswarte“ mit Blick auf die unzähligen Windräder. In Berg befindet sich der Dreiländerbrunnen aus Glas, welcher für das vereinte Europa und für einen Neubeginn der Völkergemeinschaften steht.

Weiter geht es zum Grenzübergang von Berg und nach Wolfsthal. In Wolfsthal angekommen, können wir die Wallfahrtskirche „Maria am Birnbaum“ besuchen. Diese wurde dem heiligen Jakob gewidmet und bildet den Ausgangspunkt des Jakobsweges in Österreich. Weiter radeln wir entlang der Hänge des Braunsberges zurück nach Hainburg, wo wir an der Schiffsanlegestelle unseren Ausgangspunkt erreichen.

Anfahrt

Auto: Über A4 Abfahrt Fischamend

Parken

Hainburg an der Donau – Schiffsanlegestelle, Hainburg an der Donau – Bahnhof, Wolfsthal â€‘ Bahnhof, Berg, Prellenkirchen

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug:
Ab Wien Mitte (S7) nach Petronell-Carnuntum, Hainburg oder Wolfsthal und retour ÖBB, Tel. 05 17 17

Schiff:
Strecke Wien – Hainburg; „Donau Touristik Linz“, Tel. (0732) 2080 - 12

www.nextbike.at, www.anachb.at

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Donau Niederösterreich - Römerland Carnuntum-Marchfeld
Letzte Aktualisierung: 09.04.2021

Fahrradfreundliche Betriebe finden Sie auf www.carnuntum-marchfeld.com

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour