Hardegger Warte

Wandertour ausgehend von Hardegg, Thayabrücke

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

5,59 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 5,59 km
  • Aufstieg: 155 Hm
  • Abstieg: 155 Hm
  • Dauer: 1:30 h
  • Niedrigster Punkt: 285 m
  • Höchster Punkt: 437 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • familienfreundlich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • faunistische Highlights

Details für: Hardegger Warte

Kurzbeschreibung

Start / Ziel: Hardegg

Beschreibung

Hoch über Hardegg liegt auf tschechischer Seite die Hardegger Warte. Grenzbrücke und Betonbunker erinnern an die frühere Grenzbefestigung. In Čížov befinden sich das Besucherzentrum und ein Rest des ehemaligen Eisernen Vorhanges.

Startpunkt der Tour

Hardegg, Thayabrücke

Wegbeschreibung für: Hardegger Warte

Hoch über Hardegg liegt auf tschechischer Seite die so genannte Hardegger Warte. Etwa 25 m nach dem Grenzgebäude zweigt links ein markierter Steig ab, der durch den Wald zur Thaya führt. Von hier haben Sie einen Blick über das Flusswehr nach Hardegg. Die naturnahe Vegetation in diesem Abschnitt blieb während der Zeit des "Eisernen Vorhanges" nahezu unberührt. Einige Betonbunker zeugen noch von der früheren Befestigung. Bei einem Graben wendet sich der Weg nach rechts und führt durch den Wald auf die Hochfläche bis zu einer asphaltierten Straße.

Links geht es nach Čížov (1 km), wo sich die Informationsstelle des tschechischen Nationalparks Podyjí befindet und ein Relikt des "Eisernen Vorhanges" erhalten blieb. Rechts geht es zurück nach Hardegg. Nach 1 km zweigt ein Stichweg zur Hardegger Warte ab. Diesen Ausblick auf das Thayatal und Hardegg sollte man nicht verpassen. Wieder auf der Straße geht es steil bergab zur Staatsgrenze.

Parken

Parkplatz bei der Thayabrücke in Hardegg

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung nach Hardegg

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Weinviertel Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 19.04.2021

www.np-thayatal.at

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Sicherheitshinweise

Gültiges Reisedokument erforderlich!

Kartenempfehlungen

Nationalpark Thayatal (Infoanforderung im Nationalparkhaus)

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour