Kaumberg

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Kaumberg

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Kaumberg im Bezirk Lilienfeld liegt am Ursprung des Flusses, der dem Triestingtal seinen Namen gab – sowie direkt an der „Via Sacra“, dem Wallfahrerweg von Wien nach Mariazell. Der landschaftliche Kontrast vom sanft hügeligen Wienerwald-Gebiet zum Voralpenland ist hier besonders reizvoll. Die waldreiche Gemeinde umfasst neben Kaumberg selbst noch die Ortschaften Höfnergraben, Laabach, Ober- und Untertriesting sowie Steinbachtal.

Kaumberg: Araburg & tierisch tolle Wanderwege
Die abenteuerliche Araburg in 800 Metern Seehöhe gilt als höchstgelegene Burgruine Niederösterreichs. Der Aussichtsturm bietet herrliche Panoramablicke. Alle zwei Jahre finden hier spannende Burgspiele statt. Das Heimatmuseum Kaumberg – errichtet u. a. aus Bruchsteinen der Araburg – geht den historischen Gemeinde-Spuren nach: mit umfangreicher Dauer-Ausstellung und kurzweiligen Sonderschauen.

Nicht nur von der Namensgebung her motivierend vor allem auch für kleine Wanderer sind die „tierischen“ Wanderrouten von Kaumberg aus – wie die Fuchsweg-Rundtour, der vierstündige Froschweg oder der aussichtsreiche Hirschweg über Wiesen und durch den Wald.

Sommer & Winter: Urlaub in Kaumberg
In der kalten Jahreszeit ist Kaumberg ein heißer Ausflugstipp. Mit der Brandlwiese nämlich präsentiert die Gemeinde ihr eigenes kleines Ski-Gebiet – mit praktischem Teller-Skilift. Wunderschön im Sommer wiederum ist ein Urlaub im Camping Paradise Garden: Mitten im Wienerwald singen die Grillen das Schlaflied, während untertags die benachbarten Schafe friedlich weiden. Und das ganze Jahr hinweg laden in Kaumberg allerorts komfortable Unterkünfte und traditionelle Gasthöfe zu Speis, Trank und Nächtigung ein.

Basisdaten
  • Höhenmeter: 492
  • Einwohnerzahl: 1000

Aktivitäten vor Ort

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Kaumberg