Familienfreundliches Biken

zum Reiseplaner hinzufügen

Auch wenn’s ums Mountainbiken für Familien geht, strotzt Niederösterreich nur so vor umfangreichen und vielfältigen Angeboten.

Zahlreiche Bikeparks, Trail-Center und ein extra konzipiertes Streckenangebot der einzelnen Destinationen machen Niederösterreich zur Traumdestination für einen Mountainbikeausflug mit der ganzen Familie.

Parken wie die Pros

Die Erlebnisarena St. Corona am Wechsel verfügt über einen eigenen Mini-Bikepark mit zwei Strecken für Kinder – ein 90 Meter langes Förderband bringt die Kids zum Start der beiden Trails. Die rechte, flachere Strecke eignet sich für die Kleinen ab drei Jahren und soll besonders beim Gleichgewichtstraining helfen. Links dürfen Kinder ab fünf Lenze hinunter – schnellere Passagen und ein kleines Waldstück zählen zu den ersten Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Und im dazugehörigen Restaurant wird natürlich die adäquate Stärkung für Groß und Klein serviert. Ein weiterer Mini-Bikepark befindet sich seit 2017 in Annaberg. Pumptrack, Skills-Track, Flow-Line und Skills-Line in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden sorgen dafür, dass vom Anfänger bis zum Profi alle auf ihre Kosten kommen. Einen Pumptrack sowie Kids-Line, Kids-Trail und Fun-Line gibt es außerdem im Trailcenter Hohe Wand Wiese im Wienerwald, wo für Kinder und Anfänger spezielle Kurse angeboten werden. Im Bikepark Königsberg stehen indes unter anderem ein 80 Meter langer Pumptrack und ein 135 Meter-Technical Trail für Kinder, Anfänger und Fortgeschrittene bereit – bergauf geht es hier mit einer weltweit neuartigen Anhängervorrichtung per Lift. Ein ausgewogenes Angebot fürs Mountainbiken für Familien hat darüber hinaus der Leopark-Fun-Bikepark am Semmering in Petto. Auf einer 5.000 m² großen Anlage bleiben für die Kleinen vom Hütchen-Slalom über Zielbremsen bis hin zum 8er-Fahren keine Wünsche offen. Fortgeschrittene können ihre Skills währenddessen nebenan auf gut 100 Meter langen, mittelsteilen Trails zum Besten geben. Wenn es an Equipment mangelt, ist das übrigens auch kein Problem – alle genannten Locations haben nämlich einen Radverleih vor Ort.  

Rundum glücklich

Mountainbiken mit der Familie ist aber nicht nur in Bikeparks sondern auch auf Niederösterreichs Mountainbike-Routen möglich. Zum Beispiel auf der MTB-Strecke Radeln für Kids St. Peter an der Au im Mostviertel für Kinder ab sechs Jahren: Gestartet wird beim Plattenwirt, dann geht es vorbei am Ferienlager Anthofer und der Kaiser-Elisabeth-Warte und ab in den Wald auf kinderleicht zu bewältigende Steilkurven und Sprünge. Oder vom Lacknerhof zum größten Natursee Niederösterreichs, dem Lunzer See. Weiters bietet im nördlichen Wienerwald die 12 Kilometer lange Doktorberg-Strecke adäquates Mountainbiken für die Familie und in den Wiener Alpen kann auf der M. Dorfmeister-Strecke um Neusiedl eine besonders gemütliche Runde gedreht werden. Ein besonderes Highlight für die ganze Mannschaft bietet außerdem das Waldviertel. Aus den Bahntrassen, wo einst Dampfloks ihre Kreise zogen, wurde nämlich ein wunderbarer, flacher Rundradweg, der auch in mehreren Tagesetappen gemütlich befahren werden kann. Zwar sind all diese Routen grundsätzlich für Familien konzipiert, passieren kann aber natürlich immer etwas. Also Packliste beachten, rauf mit den Knieschonern sowie Ellbogenschützern und rein ins Mountainbike-Vergnügen!