Naturerlebnisse

zum Reiseplaner hinzufügen

Wo man gerne den Weg macht um die beste Fotokulisse zu entdecken: Mächtige Berggipfel, eindrucksvolle Weinlandschaften und eindrucksvolle Tierwelten.

Unberührte Natur und eine einzigartige Flora und Fauna prägen das Landschaftsbild in Niederösterreich. Wir zeigen dir die schönsten Orte für spektakuläre Erinnerungsfotos. Aber nicht vergessen: das Smartphone oder die Kamera einfach von Zeit zu Zeit beiseitelegen und den Moment genießen!

1. Naturpark Hohe Wand

Der Naturpark Hohen Wand ist eine unter Schutz gestellte Felsformation in den Gutensteiner Alpen ca. 40 min südlich von Wien und unser meist fotografiertes Instagram-Motiv. Wer nicht klettern möchte, kann den steilen Felswänden auch ohne Seil ganz nah sein. Ein ganz besonderes "Instagramable" Motiv ist der Skywalk – eine Aussichtsterasse bei der man das Gefühl hat in der Luft zu stehen. Auch die Panorama Bergstraße (Mautgebühr!) ist ein wunderbarer Grund um auf den Auslöser zu drücken.

Und wo die Natur die Hauptrolle spielt, fühlen sich auch die heimischen Wildtiere wohl. Die besten Shootingpartner sind die Hirsche (im Bild), die in den Gehegen des Naturparks im natürlichen Lebensraum ihre Lebenstage verbringen.


2. Peilstein

Der steilwandige Kalkberg im südlichen Wienerwald ist 716m hoch und ist wegen seiner nach Westen steil abfallenden hohen Felsabstürzen ein beliebtes Fotomotiv. Ein Bild wie aus König der Löwen.


3. Ötschergipfel

Hervorragend! Der 1.893 Meter hohe, markante Ötscher ist das Wahrzeichen des Mostviertels. Er ist gleichzeitig der höchste Aussichtsberg im westlichen Niederösterreich – vom Gipfel aus kann man gut ein Drittel Österreichs überblicken. Kaum ein anderer Berg wird öfter fotografiert als unser Vaterberg, wie er liebevoll von Einheimischen genannt wird.

4. Wachauer Weingärten

Ob während der Marillenblüte, wenn ein Hauch von rosé in der Luft liegt oder im Herbst, wenn die Blätter die Weinberge in ein buntes Farbenspiel verwandeln – die Wachau passt vor jede Linse. Beliebter Fotospot ist dabei sicherlich Weißenkirchen mit der Wehrkirche Maria Himmelfahrt als weithin sichtbare Landmarke.


5. Steingiganten im Waldviertel

Das Waldviertel ist reich, steinreich! Die Restlinge stammen aus lange vergangenen Zeiten, haben sich über Jahrhunderte den Weg an die Erdoberfläche gebahnt und liegen da nun einfach rum. Und warten darauf abgelichtet zu werden. Sagenhafte Naturschauplätze, nicht wahr?