Keyvisual Achtsamkeit, © Waldviertel Tourismus/weinfranz.at

Fasten und Detox

Unser Körper leistet übermenschliches – und braucht hin und wieder eine Extraportion Liebe.

Fasten und Detox entgiften den Körper und entleeren den Kopf. Aber was ist der Unterschied?

Körperlichen und seelischen Ballast abwerfen – und stattdessen neue Energien dazugewinnen. (Heil)fasten und Detox klingen nicht nur nach Wunderwaffen, richtig praktiziert sind sie es auch. Vor allem, wenn man daraus seine eigenen (Ernährungs-)lehren zieht und zusätzlich Bewegung in den Alltag integriert. Auf den ersten Blick erscheint Detox als das neue Fasten. Aber das stimmt nicht ganz. Denn auch wenn beide Techniken den Körper von Giftstoffen befreien und die Seele streicheln, gibt es kleine, aber feine Unterschiede. Worin die liegen, worauf man bei beidem achten sollte und warum es nicht nur unserem Körpergewicht so guttut, haben wir kurz zusammengefasst.

Ganz gleich, ob Sie sich für Detox oder Fasten entscheiden: Bei Krankheit sollte niemals ohne ärztliche Rücksprache entgiftet werden!

Weniger bringt mehr

Fasten definiert sich über die reduzierte und gezielte Nahrungsaufnahme. Vorrangig geht es nicht um Abnehmen, sondern um die „seelische Reinigung“. Natürlich schmelzen auch die Kilos, wenn ausschließlich Gemüsebrühe, Säfte, Tees oder Wasser zu sich genommen werden. Denn dann wird der Körper gezwungen, auf seine Reserven zurückzugreifen. Das aktiviert die Selbstheilungskräfte, wodurch der Körper gereinigt und entschlackt, das Hautbild und die Verdauung verbessert werden. Und der Geist wieder fokussieren kann. Klingt gut? Tut noch besser!

Entgiftung und Entspannung

Die reduzierte und gezielte Nahrungsaufnahme ist auch Teil des beliebten Detoxens. Hier wird vor allem mit basischen Lebensmitteln gearbeitet. Im Unterschied zum Fasten gehören aber auch Massagen, Entspannungstechniken oder Fußbäder zum entschlackenden Programm. Sauna, Yoga und lange Spaziergänge an der frischen Luft verstärken die entgiftende Wirkung zusätzlich – und bringen Körper und Seele einmal mehr in Einklang.

Unsere Empfehlung für einen Fasten-Aufenthalt

Was Sie noch interessieren könnte...