Refugium Hochstrass

zum Reiseplaner hinzufügen

Beim VitalAging werden Bewegung und Verzicht kombiniert. So gönnt man dem Körper eine Pause und aktiviert gleichzeitig die Selbstheilungskräfte.

Über hundert Jahre lang war das Kloster Hochstrass im Wienerwald das Zuhause der Schwestern vom Orden der Töchter der Göttlichen Liebe. Noch heute spürt man diese Spiritualität und Ruhe zwischen den dicken Mauern, die nun auch ein weitläufiges Spa beherbergen. Perfekt, um Körper und Geist eine Pause zu gönnen und dabei alten Ballast loszuwerden. Ideal dafür: Das VitalAging-Programm, eine Zellverjüngungskur durch Fasten und Bewegung. Dabei steht Heilfasten nach Dr. Buchinger nach dem 16:8 Prinzip (16 Stunden Nahrungskarenz für eine optimale Entsäuerung und Entschlackung) am Speiseplan.

Zellverjüngung durch Fasten und Bewegung im Wienerwald

Die Dr. Buchinger-Methode liefert dem Körper somit frische Energien. Und die können gleich in die weiteren Säulen des Programms – Motivation und Gesunder Rücken – investiert werden. Oder in stoffwechselanregende Wanderungen durch den herrlichen Wienerwald. Für ein stärkeres Bindegewebe und zur Lockerung von Entspannungen steht auch ein Faszientraining am Plan sowie Liebescher & Bracht-Engpassdehnungen. Und weil auch der Kopf nicht stillstehen soll, wird auch Gehirnjogging betrieben. Sieben Nächte verbringt man im Rahmen der Verjüngung in der einzigartigen Kulisse des Refugium Hochstrass, die sicher unvergesslich werden.

Refugium Hochstrass

Was Sie noch interessieren könnte...