Keyvisual Achtsamkeit, © Waldviertel Tourismus/weinfranz.at

Bewusste Ernährung

zum Reiseplaner hinzufügen

Bewusste Ernährung ist vor allem ausgewogene Ernährung. Und die kann man lernen. Frische, saisonale und regionale Produkte aus nachhaltiger Landwirtschaft sind die beste Basis dafür.

Respekt und Liebe im Umgang mit natürlichen Ressourcen sind der Schlüssel zu gesunden Nahrungsmitteln, die Mensch wie Umwelt guttun. Eine Philosophie, die in Niederösterreich schon vor etlichen Jahren bei Produzenten und Köchen wieder eingekehrt ist.

Die Gäste lieben die neue Nachhaltigkeit, denn sie sorgt für Wohlbefinden, macht fit und leistungsfähig. Wer seinen Körper ganz gezielt stärken möchte, setzt auf neue Ernährungstrends. Vegan, zuckerfrei, Keto – wie schafft man den Umstieg und was ist überhaupt dieses viel zitierte Superfood? In Niederösterreich warten spannende Kurse und Workshops, die von Bio bis No Carb reichen. Für eine köstliche Inspiration zwischendurch sorgen außerdem die vielen Bio-Gasthäuser mit ihrem unverfälschten Geschmack. Wir wünschen: Gesunden Appetit!

Waldviertel: Superfood vom Acker

Das Waldviertel gilt als Österreichs Feinkostladen. Kein Wunder, dass man hier heimisches Superfood wie Mohn, Heidelbeeren, Rüben und Co. an jeder Ecke findet. Bei den SONNENTOR Kochkursen lernt man, wie man aus den kostbaren Zutaten hochwertige Mahlzeiten zaubert und auch, wie man geschmackvoll vegan und zuckerfrei kocht. Unser Übernachtungstipp: die autarken SONNENTOR Landlofts. Denn nach dem Essen… sollst du ruhen. Köstliche Inspirationen liefern übrigens auch die Bio-Gastronomiebetriebe Leibspeis’ und das Landhotel Yspertal. Eine Expedition für Geschmacksenthusiasten und alle, die es noch werden wollen!

Weinviertel: Nachhaltiges ab Hof

Der ADAMAH BioHof im Marchfeld steht für Vielfalt, Regionalität und Liebe zum Produkt wie kaum ein anderer. Das Bio-Kistl ist legendär gut: Mit diesen praktischen Rezeptkistln wird es einem leicht gemacht, frisch, saisonal und gesund zu kochen. Den Respekt vor der Natur, den ressourcenschonenden Umgang und das verantwortungsbewusste Denken schmeckt man mit jedem Bissen. Ja, wirklich: Es schmeckt einfach besser! Besonders beliebt sind darum auch die nachhaltigen Kurse, wie das Feld-Erleben, wo man Obst und Gemüse vom Acker bis ins Kistl begleitet. Oder der Ayurvedische Sommerkochkurs, bei dem sich alles um die Verdauung dreht. Extrem hochwertig ist auch die kleine, dafür ausgesprochen feine Speisekarte in der Therme Laa. Ideal, um sich einfach mal selbst zu belohnen.

Niederösterreich: bio und nachhaltig

Niederösterreichs Betriebe wissen es schon lange: Die Zukunft ist bio und nachhaltig! Genau darum bewirtschaften etliche Bio-Pioniere hier ihre Felder, Bäcker backen wieder wie damals und ganze Hotels leben den nachhaltigen Gedanken. Welche Produzenten man besucht haben muss, was man gekostet haben sollte und wo man nicht nur von bio träumt? Wir haben die besten Adressen für Sie. Eine davon ist das Mostviertler Relax Resort Kothmühle, das bewusst auf fleischarme Kost setzt. Im VitalZeit Hotel Weber in den Wiener Alpen stehen gesunde Ernährung und zuckerfreies Essen am Programm. Beim Keto-Retreat & Wellness-Package werden die Kohlenhydrate vom Ernährungsplan gestrichen, dafür die Saunagänge gesteigert. Während der Vitalwoche tankt man frische Kräfte in der Salzgrotte. Und neue Energien beim Genuss der herausragenden regionalen, Low Carb und gerne auch vegetarischen Küche im hauseigenen Restaurant.

Würzig duftende Speisen mit verschiedensten Zutaten aus Wald und Wiese können im Nikolaihof Wachau in Mautern genossen werden. Das Kochbuch „Kochen mit der Kraft der Natur“ von Christine Saahs, Inhaberin des Demeter Weingutes, ist nicht ohne Grund als weltbestes Kochbuch der Kategorie Naturmedizin ausgezeichnet worden.

Unsere Tipps für Ihre bewusste Auszeit

Was Sie noch interessieren könnte...