Großer
Winterzauber.
Anna-Alm, Mostviertel, © Niederösterreich-Werbung/Michael Liebert

Winter abseits der Piste

zum Reiseplaner hinzufügen

Ein kleiner Tippgeber für all jene, die die Langsamkeit des Winter schätzen und ein Kontrastprogramm zum Trubel auf den Skipisten suchen.

Sind Sie schon bei Vollmond über verschneite Almen gewandert? Und haben Sie bereits bei der Mohnwirtin in den Kochtopf geschaut? Kennen Sie die grünen Donau-Auen mit Raureif und Eisstößen? Wenn nicht, lassen Sie sich inspirieren!

Mit Schnee oder ohne Schnee – im Winter in Niederösterreich lässt sich Großes erleben. Bestens eingepackt wandern Frischluftfanatiker auf den zahlreichen Winterwanderwegen oder auch mit Schneeschuhen durch das winterliche Wunderland. Auch, wo man in tierischer Begleitung wandert, haben wir für Sie zusammengefasst. Die gemütlichen Hütten und Wirtshäuser laden in die warmen Stuben zum Aufwärmen und Kräfte tanken ein. Wenn die Rodel schon vor der Hütte wartet, geht es locker-leicht ins Tal zurück.

Wer gerne die Kochgeheimnisse des Waldviertels erkunden will, wird bei den „Waldviertler Häferlguckern“ die gelungene Winter.Auszeit erleben. All jene, die sich in traditioneller Handwerkskunst weiterbilden möchten, schätzen die Waldviertler Handwerkswochen in den traditionellen Werkstätten. Unternehmungslustige Familien schöpfen aus vielen Ideen, wie ein Wintertag zum Erlebnis für Groß und Klein wird: Eislaufen, Brot backen oder lieber ins neu eröffnete Museum Niederösterreich?

Winterwandern, Schlittenfahren und Co:

Was Sie noch interessieren könnte...