In 3 Schritten zum Weinkenner

Sind Sie schon ein Weinkenner?

Was ist ein Flucht-Achterl? Was ist ein Rotgipfler und ein Zierpfandler? Woran denkt der Winzer, wenn er von der „Schwarzen Katze“ spricht? Wie heißt die fünfte Jahreszeit in Niederösterreich? Was bedeutet eigentlich DAC?

Wenn Sie diese fünf Fragen schon beantworten können, brauchen Sie hier nicht mehr weiterlesen und können gleich beim Winzer einkehren.

Ansonsten viel Spaß bei den drei Schritten zum Weinkenner in Niederösterreich.

Sie sind nur 3 Schritte vom Weinexperten entfernt

Herbstliche Stimmung in den Weingärten der Wachau, © schwarz-koenig.at

Die Geschichte des Weinherbstes

„Erfunden“ wurde der inzwischen geläufig gewordene Begriff des Weinherbstes in Niederösterreich, wo der Wein seit dem Hochmittelalter ununterbrochen kultiviert wurde, und wo man Mitte der 1990er-Jahre die gewachsene Kultur rund um den Wein zur Zeit der Weinlese zu einem Programm zusammenfassen wollte.

Weiterlesen
Weinverkostung in Gumpoldskirchen, © Lois Lammerhuber

Köstliches Weinlexikon von A-Z

Wissen Sie schon, was ein Weinbeisser ist und was es mit der schwarzen Katze am Weinfass auf sich hat? Entdecken Sie den Winzer in sich und überprüfen Sie Ihr Weinwissen! Alle wichtigen Fachausdrücke und mundartliche Bezeichnungen, um für Ihre Weinreise nach Niederösterreich gerüstet zu sein, finden Sie in unserem Weinlexikon.

Weiterlesen
Weinviertel DAC, © Weinstraße Niederösterreich/Wolfgang Simlinger

Kostbare Rebsorten-Vielfalt

Die Vielfalt der Landschaften, der geologischen Bedingungen und der kleinklimatischen Besonderheiten von Niederösterreich spiegelt sich in einer Vielfalt von Weinen wider, die jeweils nach ihrer Art typisch für ihre Herkunftsgebiete sind. Erfahren Sie mehr über die Charakteristik der feinen Weine.

Weiterlesen