Keyvisual Ski, © Niederösterreich-Werbung/Andreas Jakwerth

Top Freeride Spots und Funparks

Snowboarder und Freeskier aller Könnensstufen finden in Niederösterreichs Funparks und Freeride-Zentren garantiert das richtige Terrain zum Austoben.

Winterspaß in Puchberg am Schneeberg, © Niederösterreich-Werbung/Leo Himsl

Freeriden in Puchberg am Schneeberg

Mit der Vierersesselbahn geht es bequem hinauf ins freie, ungesicherte Gelände, das geübte Skifahrer zum Tiefschneefahren einlädt. Wer den Berg erobern möchte, dem empfehlen wir die geführten Touren der Ski- und Bergsteigerschule von Peter Groß!

Weiterlesen
Split Park Semmering bei Nacht, © Peter Wurzinger

Split-Park Semmering

Der Split-Park auf der Kogelpiste ist für Profis wie Anfänger sowie für Boarder und Freeskier gleichermaßen geeignet. Insgesamt besteht der Park aus 17 Obstacles die tagsüber und - dank der perfekten Beleuchtung - auch abends zur Verfügung stehen.

Weiterlesen
Freeriden am Hochkar, © schwarz-koenig.at

Freeride Zentrum Ost am Hochkar

Durch die mittlere Steillage bietet das weitläufige Freeride-Gelände am Hochkar in Göstling an der Ybbs sowohl unerfahrenen Freeridern als auch Profis grenzenlosen Tiefschneespaß abseits der Piste.

Weiterlesen
Anna-Park in Annaberg, © Annaberger Lifte/Fred Lindmoser

Anna-Park Family und FunCross

Der Anna-Park besteht aus drei Freestyle-Areas und bringt auch den kleinsten Wintersportlern Spaß und Action. In der Area „Family“ können erste Freestyle-Versuche auf Boxen und Jumps gewagt werden. Im „Anna-Park Waveride“ lernt man spielerisch Tempo und Gleichgewicht zu kontrollieren. In der „FunCross“-Area warten spannende Duelle mit Steilkurven, Schneewellen und Sprüngen auf einer Länge von 800 m – dabei haben die Kids die Wahl aus zwei verschiedenen Lines (Anfänger oder Profi).

Weiterlesen
Snowpark Gemeindealpe, © Claudia Ziegler

Snowpark Gemeindealpe Mitterbach

Der größte Snowpark Niederösterreichs mit seiner Länge von 600m und einer Breite bis zu 30m bietet eine perfekte Spielwiese für Fortgeschrittene mit insgesamt 17 Elementen, davon 15 Rails/Boxen und zwei Kicker. Gemeinsam mit der Freeride-Area im Gipfelbereich, der Funslope bei der Talstation und der Speedstrecke mit Geschwindigkeitsmessung ist für alle für viel Abwechslung gesorgt.

Weiterlesen