Oper Klosterneuburg, © Roland Ferrigato

Das Theaterfest Niederösterreich

zum Reiseplaner hinzufügen

Wenn sich im Sommer der Vorhang fürs Theaterfest Niederösterreich hebt, dann wird das ganze Land zur Bühne.

Das Theaterfest Niederösterreich gehört schon zum Sommer wie die Schwalben und duftende Blumenwiesen: Unterhaltsam, bunt und abwechslungsreich wie immer präsentieren über 20 Bühnen in allen Regionen des Landes Oper, Operetten, Possen, Singspiele, Musicals und Theater.

Fulminanter Theaterfest-Auftakt im Juni

Mit „Der Guru oder der Weg ins Shangri La La La!“ und Publikumsliebling Adi Hirschal startet das Theaterfest Niederösterreich beim Kultursommer Laxenburg am 12. Juni 2022 in seine bereits 27. Saison! „Nero“ kommt in der Wachauarena bei den Sommerspielen Melk am 15. Juni zur Uraufführung und die Bühne Baden verzaubert ab 17. Juni in der Sommerarena mit Ralph Benatzkys Evergreen „Im weißen Rössl“. Bei der Sommernachtskomödie Rosenburg wird ab 23. Juni ein Stück von Michael Niavarani und Sou Abadi aufgeführt: Bei „Manche mögen´s verschleiert“ stehen so prominente Komödien wie „Manche mögen´s heiß“ oder „Charleys Tante“ Pate. Ab 29. Juni ist die pittoreske Altstadt Schauplatz für William Shakespeares „Wie es euch gefällt“: Intendant Christian Dolezal und die Ex-Buhlschaft Miriam Fussenegger spielen beim Theatersommer Haag auch heuer wieder groß auf. Die Sommerspielen Perchtoldsdorf geben ab 30. Juni „Molière oder Die Verschwörung der Scheinheiligen“ zum Besten.

Dichter Premierenreigen im Juli

Die Nestroy Spiele Schwechat zeigen ab 2. Juli Nestroys „Nur Ruhe!“ und beim Festival Retz erwartet den Musikliebhaber ab 7. Juli „Elias“: Die Inszenierung des Werks von Felix Mendelssohn Bartholdy ist ein Gustostück für Freunde der sakralen Kompositionskunst. Das Festival Schloss Weitra präsentiert ab 8. Juli Joesi Prokopetz und Caroline Vasicek in Johann Strauss unsterblicher musikalische Komödie „Wiener Blut“. In der operklosterneuburg lauscht man ab 9. Juli ganz den zeitlosen Melodien von Puccinis „La Bohème“: Unter der musikalischen Leitung von Christoph Campestrini spielen und singen unter anderem die Beethoven Philharmonie, der Chor und Kinderchor der operklosterneuburg und Künstlerinnen wie Aleksandra Szmyd, Kamile Bonté oder Clemens Kerschbaumer. Mit Ferdinand Raimunds „Die gefesselte Phantasie“ starten die Raimundspiele Gutenstein ab 13. Juli in die Saison. George Bizets „Carmen“ ertönt ab 14. Juli hoch über dem Kamptal in der Oper Burg Gars. Ab 15. Juli präsentieren die Festspiele Berndorf der neuen Theaterfest-Intendantin Kristina Sprenger „Ein seltsames Paar“, eine rasante Komödie von Neil Simon. Der Musical Sommer Amstetten führt ab 20. Juli das Musical „Grease“ von Jim Jacobs und Warren Casey auf – zahlreiche Welthits wie „Summer Nights“ laden zum Mitsingen ein. Die Operette Langenlois zeigen ab 21. Juli Richard Heubergers „Opernball“, Intendant und Opernball-Kommentator Christoph Wagner-Trenkwitz ist dabei als Oberkellner Philippe zu sehen. Ebenfalls ab 21. Juli zeigen die Wachaufestspiele Weißenkirchen im Teisenhoferhof „Göttin in Weiß“, eine Komödie von Hofbauer & Flo mit den Publikumslieblingen Reinhard Nowak, Ulli Fessl und Stephan Paryla-Raky in den Hauptrollen. Whoopie Goldberg startete mit dieser Rolle ihre Weltkarriere, das Ensemble rund um Intendant Werner Auer bringt ab 22. Juli „Sister Act“ in einer aufwendigen Open-Air-Inszenierung auf die Bühne der Felsenbühne Staatz. Die Festspiele Stockerau unter der Intendanz von Christian Spatzek attackieren niveauvoll die Lachmuskeln: Ab 28. Juli spielt man hier die Verwechslungskomödie „Der Floh im Ohr“ von Georges Feydeau. Die Operettenproduktion „Kaiserin Joséphine“ von Emmerich Kálmán feiert am 29. Juli in der Sommerarena der Bühne Baden Premiere. 

Grande Finale im August

Last but not least: Ab 14. August zeigt das Ensemble des Theater zum Fürchten im Theater im Bunker Mödling in einem ehemaligen Luftschutzstollen das Stück „Aventura“ von Bruno Max: Dabei wird der kilometerlange Luftschutzkeller zur Bühne für virtuelle und auch sehr reale Abenteuer quer durch die Welt – und die Populärkultur.

Theaterfest Niederösterreich