St. Andrä-Wördern

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in St. Andrä-Wördern

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Sankt Andrä-Wördern im Bezirk Tulln bietet ihren Gästen schöne Wanderrouten, tolle Sport-Möglichkeiten und interessante Sehenswürdigkeiten. Bereits im 1. Jahrhundert stand hier ein römisches Kastell. Heute zählen neben St. Andrä und Wördern noch die Ortschaften Altenberg, Greifenstein, Hadersfeld, Hintersdorf und Kirchbach zum Gemeindegebiet.

Urlaub in St. Andrä-Wördern: von Wandern bis Wasserski
Herrliche Wanderwege begeistern erwachsene und junge Frischluft-Fans gleichermaßen: z.B. die gemäßigte St. Andrä-Rundwanderung oder die idyllische Route durch die Hagenbachklamm. Die magische Klamm liegt im Naturpark Eichenhain – dem hiesigen Wienerwald-Anteil. Hier warten in Summe über 30 Kilometer an familienfreundlichen, bestens markierten Wanderwegen. Darüber hinaus finden Sportler in St. Andrä-Wördern tolle Rad- und Mountainbike-Strecken sowie Tennisplätze, Reitställe und eine Wasserski-Schule vor. Der Donau-Altarm bei Altenberg-Greifenstein bietet viele Möglichkeiten für Sport und Action.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in St. Andrä-Wördern
Interessante Führungen für Alt und Jung bietet das Donaukraftwerk Greifenstein – Niederösterreichs jüngstes Donaukraftwerk. Als wahrer Sightseeing-Berg gilt der 403 Meter hohe Tempelberg: mit der sagenumwobenen, romanischen Burg Greifenstein aus dem 11. Jahrhundert an seinem Fuße und der 17 Meter hohen Tempelbergwarte am Gipfel. Von diesem Aussichtspunkt reicht der Rundum-Blick weit über den Wienerwald und das Weinviertel hinweg.

Sehr sehenswert sind zudem die Kirchen in Greifenstein und Sankt Andrä, die imposante Villa Pereira aus der Mitte des 19. Jahrhundert sowie der Alte Pfarrhof, der heute ein Kulturhaus beherbergt.

Basisdaten
  • Einwohnerzahl: 10069
  • Anzahl Betten: 136

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von St. Andrä-Wördern