Reisenberg

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Reisenberg

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Reisenberg im Bezirk Baden liegt im Wiener Becken – am Fuße des Goldberges und durchflossen vom Reisenbach. Zum Gemeindegebiet, das zwischen den Flüssen Leitha und Fischa verläuft, zählen die Ortsteile Wasenbruck, Neu-Reisenberg und Erholungszentrum Reisenberg. Mit Naturschutzgebiet, alten Lindenbäumen und historischen Kleinoden allerorts in der Landschaft lädt Reisenberg jederzeit zum Ausflug oder Kurzurlaub ein – fernab von Stress oder Verkehrslärm.

Wanderbares Reisenberg: Gottesanbeterinnen am Goldberg
Der Goldberg gilt als besonderes Juwel von Reisenberg: Er steht teilweise unter Naturschutz – insbesondere sein steiler Südhang, auf dem seltene Blumen wie Kuhschelle und Berglilie gedeihen. Auch seltene Vögel wie die Dorngrasmücke und Insekten wie die Gottesanbeterin haben hier – zwischen Trockenrasen und Flaumeichen-Wäldern – ihr geschütztes Zuhause. Archäologische Funde aus der Latènezeit und der Römerzeit vom Goldberg belegen die frühe Besiedlung der Gegend.

Flanieren & Spazieren in Reisenberg
Der Ort wird geprägt von uralten Lindenbäumen und wertvollen Denkmälern, Bildstöcken und Säulen. Die Pfarrkirche hl. Pankratius mit romanisch-gotischem Kern wurde 1703 barockisiert. Die Nepomukkapelle sowie die Weinbergkapelle stammen beide aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Und nur einen Katzensprung entfernt liegen die Nachbar-Gemeinden Mitterndorf an der Fischa und Gramatneusiedl – mit sehenswerten Kirchen und dem Automobil- und Motorrad-Museum Austria.

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Reisenberg