Payerbach

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Payerbach

zum Reiseplaner hinzufügen

Eingebettet zwischen Semmering, Rax und Schneeberg ist Payerbach ein beliebter Ort für Urlaube und Ausflüge. Durch die 1854 fertiggestellte Semmeringeisenbahn kamen zunehmend mehr Touristen zur Sommerfrische nach Payerbach und in den Nachbarort Reichenau. Denn die wunderschöne Natur in der Umgebung ist damals wie heute ideal zum Entspannen und Sporteln. Aber auch wegen der Architektur in und rund um Payerbach lohnt sich ein Besuch im idyllischen Ort am Fuße der Rax. 

Was Sie bei einem Besuch in Payerbach nicht verpassen sollten:

  • Wanderung entlang des Bahnwanderwegs: Damals wichtigstes Fortbewegungsmittel für die feine Gesellschaft aus Wien, um zur Sommerfrische auf den Semmering zu kommen, heute UNESCO-Weltkulturerbe: Carl Ritter von Ghegas Semmeringeisenbahn. Entlang der Strecke führt ein Bahnwanderweg vorbei an imposanten Viadukten und beeindruckenden Bauten. 
  • Weitere architektonische Juwelen: die gotische Wehrkirche Hl. Jakobus, das Looshaus am Kreuzberg
  • Weinverkostung im Vinodukt: Im Schwarza-Viadukt (228 m lang, 25 m hoch) in der Nähe des Bahnhofs gibt es heute eine Vinothek mit einer tollen Auswahl regionaler Weine.
  • Regional einkaufen: Am Jakobi-Markt beim Pavillon im Park präsentieren jeden 1. Samstag im Monat lokale Hersteller ihre Produkte. 
  • Ausflug in die Kaiserzeit: Folgen Sie den Spuren von Österreichs Monarchen. Besonders spürbar ist die Kaiserzeit auch heute noch im historischen Bahnhof Payerbach-Reichenau. Der Bahnhof wurde von den Mitgliedern des Kaiserhauses so oft genutzt, dass dort eigens ein kaiserlicher Warteraum eingerichtet wurde. Tipp: Wer sich für die Kaiserzeit am Semmering interessiert, sollte unbedingt das historische Postamt in Küb besuchen, wo schon Kaiserin Zita ihre Post verschickte. 
Basisdaten
  • Höhenmeter: 485
  • Einwohnerzahl: 2403
  • Anzahl Betten: 177

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Payerbach