Niederösterreich auf Schiene

zum Reiseplaner hinzufügen

Sightseeing der anderen Art: Entdecken Sie Niederösterreich von einer ganz neuen Seite. Bei einer gemütlichen Draisinenfahrt durchs Genießerland.

Gemütlich auf historischen Schienen radeln und einen ganz entspannten Blick auf Flora und Fauna werfen: Das kann man nur bei den Draisinenfahrten durch Niederösterreich, bevor es weiter zu zahlreichen Ausflugszielen geht.

Mostviertler Schienenradl:
Wo Genuss auf Kultur trifft (ab April 2020 in Lunz am See)

Vom Bahnhof in Lunz am See startet die Tour. Auf schmalen Bahngleisen radeln Sie entlang der Ybbs in Richtung Göstling. Für einen ganztägigen Ausflug bietet sich an den Wochenenden die Kombination mit einer historischen Zugfahrt mit dem Ötscherland-Express an.

Weinviertel Draisine:
Mit Betty Bernstein zu den Alpakas

Auf der 12,5 km langen Strecke von Ernstbrunn bis Asparn genießt man die herrliche Hügellandschaft des Naturpark Leiser Berge. Einen wunderbaren Blick ins Land hat man am höchsten Punkt der Strecke, der Draisinenalm, wo neben einem Heurigen auch eine Alpakafarm zum Verweilen einlädt. Danach geht es vorbei am "Grünen Dom", einem romantischen Waldstück, langsam bergab. Immer mit im Kindergepäck: Betty Bernstein, die Spannendes während der Tour erzählt.

Was Sie noch interessieren könnte...