Kultur on Tour

Sehenswürdigkeiten und Sehenswertes erschließen sich einem nicht immer auf den ersten Blick: Erkunden Sie Kunst- und Kulturstätten doch unter fachkundiger Führung!

Fachkundige FührerInnen erkunden mit Ihnen historische Stadtteile, erklären Gemälde und erzählen Geschichten, wie sie so in keinem Reiseführer stehen. Wir empfehlen ganz besondere Kultur-Touren:

Barock trifft Moderne in St. Pölten

Von der besonders gut erhaltenen barocken Altstadt St. Pöltens flaniert man bei diesem Stadtspaziergang via Kulturbezirk ins moderne Regierungsviertel. Ca. 2 Stunden dauert die Führung mit Elisabeth Grimm, die trotz ihres Nachnamens keine Märchen erzählt, sondern gemeinsam mit ihren anderen 10 KollegInnen versucht, in unterschiedlichen Themenführungen der vielgesichtigen Stadt an der Traisen gerecht zu werden. Erst 1986 wurde St. Pölten zur jüngste Landeshauptstadt Österreichs, und ab diesem Zeitpunkt beginnt auch ein gewaltiger Modernisierungsschub. Der Kulturbezirk mit Festspielhaus und Museum Niederösterreich und das Regierungsviertel bilden einen reizvollen Kontrast zur lieblichen Altstadt, in der üppige Barockbauten wie Rathaus, Franziskanerkirche und Dom mit Jugendstil-Prachtbauten wie dem Olbrichhaus oder der ehemalige Synagoge um Aufmerksamkeit buhlen. 

Auf Museumstour in Baden bei Wien

Zwei Kunstexpertinnen führen zu den wichtigsten Badener Museen: dem Arnulf Rainer Museum im alten Frauenbad, dem Kaiserhaus und dem Beethovenhaus. Saskia Sailer und Christine Tribnig-Löffler nehmen einen dabei jeden ersten Sonntag im Monat auf ihrer Badener Museumstour mit auf eine Reise durch die Jahrhunderte, die zu Fuß auch durch die wunderschöne Badener Altstadt führt. Vor allem den zeitlichen Bogen, den die drei Museen spannen, und der immer auch die Kurstadt Baden miteinbezieht finden die beiden Kulturvermittlerinnen besonders spannend. Mit viel Verve und kurzweilig erzählen sie, welche Kaiser schon im Frauenbad gebadet haben, in dem heute das Arnulf-Rainer-Museum zu finden ist. Der Künstler hat in den 70er Jahren Übermalungen von Beethovens Totenmaske geschaffen, dieser wiederum hat in Baden seine berühmte 9. Sinfonie (Ode an die Freude!) komponiert, und schätzte so nebenbei wie schon die Kaiser vor ihm das erquickende Bad im Schwefelwasser. Und heute findet man eine Skulptur von Beethovens Kopf, geschaffen von Markus Lüppertz im Arnulf Rainer Museum wieder. Der Kreis schließt sich für Kunstbegeisterte aber nicht hier, sondern bei einem feinen Lunch im At the Park Hotel, der auch in der Museumstour inkludiert ist. Bei kleinen Imbissen und einem Glas Sekt bespricht und beschließt man den Kultur-Vormittag!