ERFRISCHEND

handlich

Handfeste Geschenksideen, © Waldviertel Tourismus/ Studio Kerschbaum

Handfestes schenken

zum Reiseplaner hinzufügen

Von Eingemacht bis Ausgepackt: „Ich hab an dich gedacht“!

Fehlen Ihnen noch die passenden Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten? Soll es diesmal statt einem Gutschein lieber ein „handverlesenes“ Kompliment sein?

Mit einer kleinen Aufmerksamkeit möchte man seine Beziehungen zu Freunden, den Eltern oder dem Partner pflegen und dabei möglichst originell sein, damit die Endorphine noch lange im Kreis hüpfen. Dabei soll das Budget nicht überschritten werden und das Geschenk – wenn möglich – noch regional und nachhaltig sein. Damit es auch auf der Seite der Liebesbotschafter „Oh du fröhliche“ wird, kommen hier 9 kreative Geschenkideen, die einen Hauch von Niederösterreich unter den Christbaum zaubern. Und das Beste: Dafür müssen Sie nicht einmal in überfüllte Einkaufszentren oder Innenstädte hetzen.

Tipp aus der Redaktion: Wenn Sie bei Präsenten lieber selbst Hand anlegen, sind Sie bei den Waldviertler Handwerkswochen richtig. Egal ob tischlern, drechseln oder hobeln – hier erleben Sie Handwerkskunst hautnah und nehmen ein einzigartiges Werkstück mit nach Hause.

Unsere Top 9 Geschenktipps

Emaille Kochgeschirr Riess, © Daniel Gollner

Mostviertler Kochgeschirr

Seit neun Generationen fertigt die Firma Riess Kochgeschirr aus Emaille in Ybbsitz von Hand und mit eigener Wasserkraft. Emaille ist Glas auf Eisen im Brennofen bei 850 Grad Celsius miteinander verschmolzen und überzeugt neben der Formen- und Farbenvielfalt vor allem durch die positiven Eigenschaften für energiesparendes und gesundes Kochen.

Weiterlesen
Auf Tuchfüllung gehen , © Daniel Gollner

Auf Tuchfüllung im Waldviertel

Rosi Binder und Benedikt Wurth haben ihre Antwort auf die globale Plastikflut gefunden. Mit dem Jaus’nwrap, einem Honigwachstuch, welches Alu- und Frischhaltefolie ersetzt, nachhaltig produziert wird, mehrmals verwendet werden kann und obendrauf ein echter Hingucker ist.

Weiterlesen
Mit voller "Craft" voraus, © Daniel Gollner

„Craftvolles" aus dem Waldviertel

Während rund um Schiltern prächtige Weinreben gedeihen, braut sich in der Laabergstraße 5 so einiges zusammen: Seit drei Jahren betreiben dort nämlich die „BrauSchneider“ Michael Schneider und sein Sohn Felix eine Craftbeer-Brauerei.

Weiterlesen
Salatkaffee aus dem Waldviertel, © Daniel Gollner

Waldviertler Röstaromen

Seit 2013 röstet Musiker und Querdenker Bernd Salat eigenen „Salatkaffee“ im Waldviertel, der sich vor allem durch ein langes, schonendes Röstverfahren und einer Röstdauer von zirka 15 Minuten vom klassischen Industriekaffee abhebt. Eine besondere Spezialität ist der nachhaltige Kaffeeersatz aus Süßlupinen, welche im biologischen, regionalen Anbau hergestellt werden und dem Röstkaffee überraschend ähnlich schmecken.

Weiterlesen
Wein aus alten Reben im Weinviertel, © Christof Wagner

Weinviertler „Alte Reben"

Marion und Manfred Ebner-Ebenauer erobern mit alten Reben die Weinwelt. Er ist der gelassene, besonnene Tüftler, der am liebsten im Keller werkt und sie, die energiegeladene Macherin, die nach Herausforderungen sucht. Ihre Berufung haben sie in den Rebstöcken gefunden, deren Wurzeln sich bis zu 20 Meter tief in die Erde graben und so für besonders komplexe Weine sorgen.

Weiterlesen
Ambroso Honigmanufaktur, © Daniel Gollner

Das gelbe Gold des Wienerwalds

Imker Hannes Walha produziert seinen Ambroso Bio-Honig im Biosphärenpark Wienerwald, wo ein gesunder Lebensraum für eine besondere Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren sorgt. Hier im Paradies vor den Toren Wiens leben und arbeiten auch die fleißigen Bienen, die wertvollen Nektar liefern. Das besonders hochwertige Violettglas, soll den Honig vor Sonneneinstrahlung schützen und für optimale Bekömmlichkeit sorgen.

Weiterlesen
Wachauer Bio Traubenkosmetik, © Daniel Gollner

Wachauer Bio-Traubenkosmetik

Bio-Kosmetik und edle Weine ergeben am Nikolaihof eine perfekte Symbiose. Dass man aus Trauben nicht nur Wein produzieren kann, zeigt die Kosmetiklinie „dieNikolai“ von Martin Saahs. Schonend von Hand verarbeitet und von der weltweit strengsten, bio-dynamischen Zertifizierung „Demeter" ausgezeichnet.

Weiterlesen
Pecherei Handwerk, © Daniel Gollner

Pech aus dem Wiener Umland

Robert Rendl sammelt das Pech der Schwarzföhre in den Wäldern des Piestingtales. Seine Produktpalette reicht mittlerweile von Räucherharz, Badeöl, Baumwundbalsam über Lippenbalsam, Entspannungsbäder und Pechseifen.

Weiterlesen