Das Glück der Erde findet man am Rücken der Waldviertler Pferde.

Unsere Familienurlaubstipps für das nördliche Waldviertel mit den besten Kinderausflugszielen, Familienunterkünften und kinderfreundlichsten Restaurants.

Die Region rund um Litschau lädt zum Entdecken ein. Hier taucht man in den Naturparks in andere Welten ein, reitet auf dem Rücken der Pferde durch die Landschaft und genießt die ausgezeichnete Waldviertler Küche. Eine Auszeit für die ganze Familie, die kuschelige, aufregende und genussvolle Momente zu einem unvergesslichen Urlaub vereint.

Natürlich paradiesisch:
Die besten Ausflugstipps mit Kindern im Waldviertel.

Der nördlichste Zipfel des Waldviertels, die Gegend rund um Litschau, ist ein wahres Paradies für Wanderer und Spaziergeher. Naturschönheiten wie die dichten Wälder, versteckten Teiche und geheimnisvollen Moore laden die ganze Familie zum Entdecken ein. Besonders gut geht das am 4,6 km langen, kinderwagentauglichen und ganzjährigen Herrenseerundweg mit vielen interessanten Natur-Schautafeln und gemütlichen Rastplätzen. Im Sommer ist ein Besuch im Strandbad Herrensee ein Muss. Am Kinderspielplatz, auf der Wellenrutsche oder bei einer Bootsfahrt ist der Alltag schnell vergessen.

Gleich drei Naturparks warten in der Umgebung von Litschau auf wanderlustige Familien. Die Blockheide Gmünd mit ihren fantastischen Gesteinsformationen, imposanten Wackelsteinen und der atemberaubenden Aussichtplattform gehört zu einem Waldviertel-Urlaub genauso dazu wie der Besuch im Naturpark Thayatal Dobersberg. Inmitten von romantischen Schluchten und Flusslandschaften wandert man hier zum Beispiel am Wünschelruten-Erlebnisweg und besucht das Wildtiergehege. Besonders geheimnisvoll ist der Naturpark Hochmoor Schrems mit dem UnterWasserReich, einem Unterwasserzoo, der auch bei Schlechtwetter ein beliebtes Ausflugsziel ist. Kleine Forscher betrachten die Welt durchs Mikroskop und lernen einen neuen Mikrokosmos kennen. Die größte Otterpopulation Europas ist hier zuhause, fleischfressende Pflanzen kann man ebenfalls bestaunen. Durch die beruhigende und dank der vielen Tiere trotzdem quirlige Moorlandschaft führt die 4,6 km lange Route 1. Entlang der Wasserflächen alter Torfstiche taucht man tief in die geheimnisvolle Landschaft des Waldviertels ein, immer begleitet von Sumpfschwertlilien, gelben Teichrosen und Sonnentau. Mit etwas Glück sichtet man sogar einen der seltenen Moorfrösche. Unser Tipp: Schauen Sie sich das Waldviertel auf der 20 Meter hohen Himmelsleiter von oben an!

Das leicht hügelige Gelände und die nicht asphaltierten Wege der Pferderegion Nordwald im Waldviertel bieten auch ideale Voraussetzungen zum Wanderreiten und Gespannfahren. So lässt sich die Landschaft mit ihren berühmten Granitformationen und zahlreichen Monumenten aus vergangenen Zeiten besonders intensiv genießen – zum Beispiel mit der Wanderreitstation Nordwaldhof oder dem Islandpferdehof Ginsterhof.

Das ist ein Käse:
Schlechtwetter-Alternativen für Familien.

Wie wär’s mit einem Besuch in der Käsemacherwelt Heidenreichstein, wo man sich ausgiebig durch das hervorragende Sortiment kosten kann? In Alt-Nagelberg kann man sich bei der Glaserei Apfelthaler sogar im Glasblasen versuchen und das Erinnerungsstück selbst blasen. Und damit auch Mama und Papa mal zur Ruhe kommen, lädt das Sole-Felsen-Bad Gmünd ins Erlebnisbad mit Saunalandschaft und Thermengenuss ein. Die Kinder freuen sich auf Erlebnis- und Schlangenrutsche, während die Eltern bei einer Massage abschalten. Ähnlich erholsam ist eine Fahrt mit dem Wackelsteinexpress. In der nostalgischen Diesel- und Dampflokomotive kann man selbst bei Schlechtwetter die Landschaft durchstreifen.

Ein ganzes Dorf voller Urlaub:
Unterkünfte für Familien:

Wo hat man schon ein ganzes Dorf, das sich vollends dem Urlaub verschrieben hat? Natürlich mit umfangreichem Sportprogramm, das von Volleyball über Schwimmen bis zu Zumba-Tanz und Bogenschießen reicht. Fackelwanderung, Kinderanimation und Disco inklusive. Das gibt’s nur im Hoteldorf Königsleitn in Litschau, direkt am Herrensee. Etwas intimer ist das Ambiente am Biohof Hammerschmidt in Litschau, wo man sich das Frühstücksei selbst aus dem Stall holt. Bei den Hammerschmidts kann man sich auch im Kuh melken üben, ein Waldviertler Weckerl backen und dem Räuberhauptmann Grasl auf die Spur kommen.

Wo große und kleine Gourmets auf ihre Kosten kommen:
Kinderfreundliche Wirtshäuser und Restaurants.

Das perfekte Familienessen für Eltern? Wenn es den Kindern schmeckt, sie sich nicht langweilen und Mama und Papa noch etwas länger sitzen bleiben wollen. Im kinderfreundlichen Gasthof Kaufmann in Litschau ist das selbstverständlich. Neben echter Waldviertler Traditionsküche wartet hier ein kleiner Spielplatz im Innenhof. Spielecke und Spielplatz gibt es – neben einem atemberaubenden Ausblick – auch im Restaurant Seeblick der Familie Weber in Litschau. Fisch, Waldviertler Knödel und Omas Rezepte stehen hier in der Speisekarte und verwöhnen große und kleine Geschmacksknospen. Wir wünschen guten Appetit und gute Anreise!

Weitere Tipps für Ihren Familienurlaub

Was Sie noch interessieren könnte...