Keyvisual Winter, © Michael Liebert

Coronavirus-Information

Aktuelle Corona-Regeln für Ihren sicheren Urlaub oder Ausflug in Niederösterreich.

Auszug der aktuell gültigen Informationen, Stand: 21. Jänner 2022, 09.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die nachfolgenden Informationen lediglich ein für den Tourismus relevanter Auszug aktuell gültiger Verordnungen ist! Alle Maßnahmen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Alle für Niederösterreich gültigen Maßnahmen finden sie hier zusammengefasst.

Ab 21. Jänner: Die geltende Rechtslage wird bis 30. Jänner verlängert

Ab 15. Jänner: Neue Regeln in größeren NÖ Skigebieten

An Wochenenden und Ferientagen gilt das Prinzip des gültigen Tickets (entweder Online-Ticket oder Saisonkarte) als Voraussetzung für Ihren Besuch in den frequenzstärksten Skigebieten in Niederösterreich.

Als Ferientag gelten die Semesterferien von Wien und Niederösterreich, dem Burgenland sowie der Steiermark und Oberösterreich, also der Zeitraum von 5. bis 27. Februar 2022. Dies gilt für:

  • Hochkar Bergbahnen,
  • Ötscherlifte,
  • Annaberger Lifte,
  • Erlebnisalm Mönichkirchen,
  • Erlebnisarena St. Corona am Wechsel und
  • Semmering-Hirschenkogel Bergbahnen

Jedes dieser Skigebiete zieht Kontingente – also eine zahlenmäßige Begrenzung der Gäste – ein. Die Zufahrt zu diesen Skigebieten wird daher dringend nur mit gültigem Ticket empfohlen. Gäste ohne gültiges Ticket müssen bei Erreichen der Kapazitätsgrenze abgewiesen werden.

Ab 11. Jänner: FFP2-Maskenpflicht auch im Freien

  • Überall dort, wo im Freien der empfohlene Mindestabstand von zwei Metern zu haushaltsfremden Personen nicht eingehalten werden kann, besteht ab 11. Jänner FFP2-Maskenpflicht.
  • Davon ausgenommen sind Situationen, wo der Mindestabstand von zwei Metern nur kurzzeitig unterschritten wird, wie z.B. beim bloßen „Vorbeigehen“ am Gehsteig etc.

Ausgangsverbote

Seit dem 12. Dezember gelten weitreichende Ausgangsverbote in ganz Österreich. Ausgenommen sind Personen, die über einen 2G-Nachweis verfügen und Kinder bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr. Das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs und der Aufenthalt außerhalb des eigenen privaten Wohnbereichs ist für Personen ohne 2G-Nachweis sowie für Kinder ab dem vollendeten 12. Lebensjahr bis 30. Jänner nur zu bestimmten Zwecken zulässig:

  • Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum;
  • Betreuung von und Hilfeleistung für unterstützungsbedürftige Personen sowie Ausübung familiärer Rechte und Erfüllung familiärer Pflichten;
  • Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens einschließlich der Versorgung mit Grundgütern des täglichen Lebens und der Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen;
  • berufliche Zwecke und Ausbildungszwecke, sofern dies erforderlich ist;
  • Aufenthalt im Freien alleine, mit Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder nahestehender Personen zur körperlichen und psychischen Erholung.

Trotz größtmöglicher Sorgfalt garantieren wir keine Vollständigkeit der Informationen.

Informationen zu Zutrittsnachweisen Informationen zur Gästeregistrierung Informationen zu Abstandsregeln Informationen zum Tragen von Masken