Bühne im Hof

zum Reiseplaner hinzufügen

Kabarett, Konzerte, Lesungen: Kleinkunst vom Feinsten in der beliebten St. Pöltener Location.

Die Virtuosin mit dem Schalk im Nacken – Sandra Kreisler

Sandra Kreisler begibt sich in ihrem umjubelten Solo-Programm gemeinsam mit dem Konzertpianisten David Holleber auf eine musikalische Gratwanderung. Mit Bedacht und doch voller Hingabe interpretiert sie unbekanntere Cabaret-Chansons ihres Vaters Georg Kreisler. Wortwitz und Wahrheit, Poesie und Polemik kennzeichnen die Lieder des 2011 verstorbenen Komponisten, Sängers und Dichters.

Der beste Songwirter und die schönste Stimme – Molden/Resetarits

Die Herren Ernst Molden und Willi Resetarits, vereint mit ihren Lieblingspartnern Walther Soyka am Akkordeon und Hannes Wirth an der Gitarre, und das dann in der Bühne im Hof – der Abend kann nur gut werden. Gemeinsam mit dem Publikum geht es in Coverversionen durch ein Repertoire an Wienerliedern, amerikanischem Folk, Country und Blues.

Das Jüngste Gesicht – Christoph Fritz

Alles begann in einer kleinen ländlichen Gemeinde im Weinviertel, wo Veganismus als Einstiegsdroge zur Homosexualität gilt. Christoph Fritz zählt trotz seines Programmes „Das Jüngste Gesicht“, das vor pointierter Hoffnungslosigkeit und schwarzem Humor nur so strotzt zu einer der strahlendsten Hoffnungen des heimischen Nachwuchskabaretts. So jung und schon so böse: Unbedingt anschauen!

 

Öffentliche Anreise:

  • St. Pölten liegt an der Westbahnstrecke und ist somit bestens für eine Anreise mit der Bahn geeignet. Die Bühne im Hof ist vom Bahnhof aus in ca. 7 Minuten gut zu Fuß erreichbar.

 

Bühne im Hof