Auf Sommerfrische mit der Familie.

zum Reiseplaner hinzufügen

Unsere Familienurlaubstipps für den Wienerwald mit den besten Kinderausflugszielen, Familienunterkünften und kinderfreundlichsten Restaurants.

Der Wienerwald ist das ideale Sommerfrische-Ziel für Familien. Natur und Kultur lassen sich erwandern, die Felswände eignen sich perfekt zum Klettern. Hier tankt man frische Kräfte, die am Erlebnisspielplatz sofort wieder freigesetzt werden. Wo sonst noch, lesen Sie hier.

Wassertreten und Tiere beobachten:
Die besten Ausflugstipps mit Kindern.

Im Wienerwald ist der älteste Naturpark Österreichs zuhause. Gleich bei Mödling, vor den Toren Wiens, liegt der Naturpark Sparbach, ein Idyll für Familien mit naturbegeisterten und bewegungshungrigen Kindern. Wildschweine laufen hier frei herum, Hasen und Meerschweinchen trifft man am Weg genauso wie Esel und Hirsche, Ziegen und Wildschafe. Sogar drei Ruinen kann man erkunden und bespielen. Der Naturspielplatz mit Baumhaus und Wasserspielplatz, das Naturparkhaus und die Mühle lassen alle nochmal zu Kindern werden.

Auf der anderen Seite Wiens, zwischen Klosterneuburg und St. Andrä-Wördern, liegt der Naturpark Eichenhain. Hier wandert es sich besonders familienfreundlich durch die Hagenbachklamm, begleitet von Eichen, Buchen und dem wildromantischen Hagenbach. Selbstgebaute Staudämme, Brücken und Wasserdurchquerungen trifft man genauso wie einen großen Kinderspielplatz und die Greifvogelstation.

Zwischen den beiden Naturparken liegt sogar noch ein dritter: Der Naturpark Purkersdorf im Sandstein ist ein Natur- und Familienparadies mit der Rudolfshöhe als höchste Erhebung, die eine fantastische Aussicht bietet. Am Naturlehrpfad mit zwei Wasserstationen wandert man entlang der Forst-Infotafeln, spielt auf der Kellerwiese noch am beliebten Erlebnisspielplatz und kuschelt sich durch den Streichelzoo.

Ein echtes Highlight mit seiner malerischen Anlage, dem großartigen Kinderprogramm und den vielen versteckten Ecken ist der Schlosspark Laxenburg. Hier ist allein der Spielplatz 6.000 m2 groß, der historische Park selbst umfasst 280 Hektar feinster Gartenkultur und umrankt die romantische Franzensburg. Den Weg von den Landschaftsgärten zur Burg kann man übrigens auch im Laxenburg Express zurücklegen. Das Waldbad lädt zum Abtauchen, der Schlossteich auf eine Bootsfahrt ein.

Überhaupt: Der Wienerwald ist zum Familienwandern gemacht. Zum Beispiel durch die Steinwandklamm, wo man über Brücken und Stiegen tosende Wasserfälle überquert oder am Erlebnisweg Peilstein, der speziell Familien das Thema Klettern von verschiedenen Blickrichtungen beleuchtet. Wer will, kann auch gemeinsam mit Lamas die Region erwandern.

Apropos Klettern. Das kann man im Wienerwald natürlich vorzüglich. Beispielsweise im Kletterpark Purkersdorf, wo Dschungel-Feeling herrscht, oder im Kletterpark Tattendorf, wo die vielen Parcours und Kletterstationen für Abwechslung sorgen.

Allerlei Kletterei:
Schlechtwetter-Tipps für Kinder.

Auch wenn’s mal regnet kann man im Wienerwald klettern. Dann halt Indoor, zum Beispiel in Niederösterreichs größter Kletterhalle, der Kletterei in Klosterneuburg. Oder man begibt sich einfach unter die Erde, wie in der Seegrotte Hinterbrühl oder in der Tropfsteinhöhle Alland. Eine andere Möglichkeit dem grauen Wetter zu entkommen, ist ein Sprung ins warme Wasser, zum Beispiel in der Römertherme Baden. Sie können sich aber auch auf der Burg Liechtenstein, im Stift Heiligenkreuz oder im Stift Klosterneuburg kulturell inspirieren lassen.

Pferdehofromantik in Bestlage:
Unterkünfte für Familien.

Am Wolf-Hof in Pressbaum bäckt man sein eigenes Brot, geht mit den Ziegen Gassi und genießt die Zeit mit und auf den Pferden. In absoluter Ruhelage, mitten im grandiosen Biosphärenpark Wienerwald, fühlt man sich sofort zuhause. Hier erlebt man Urlaub am Bauernhof wie aus dem Bilderbuch – und erreicht alle spannenden Ausflugziele innerhalb kurzer Zeit.

Himmlische und regionale Genüsse:
Die besten kinderfreundlichen Wirtshäuser.

Während die Kleinen am Spielplatz toben, genießen die Großen im Klostergasthof Stift Heiligenkreuz Wild und Forellen zu regionalem Wein und Bier. Himmlischen Genuss könnte man es auch nennen. Im Gasthof Skilitz in Siegenfeld kommt Abwechslung auf die Teller. Vom Blunzengröstl über’s gekochte Jungrind aus der Region bis hin zu den Wildwochen wird hier jeder Geschmack bedient. Auch jener der Kinder, denn die freuen sich über den Streichelzoo, Kinderspielplatz und die Kinderhöhle.

Weitere Tipps für Ihren Familienurlaub

Was Sie noch interessieren könnte...