Zur Speckbacherhütte

Wandertour ausgehend von Kurpark Reichenau an der Rax

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

11,63 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 11,63 km
  • Aufstieg: 631 Hm
  • Abstieg: 631 Hm
  • Dauer: 4:15 h
  • Niedrigster Punkt: 484 m
  • Höchster Punkt: 1.100 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: Zur Speckbacherhütte

Kurzbeschreibung

Von Reichenau über Wander- und Bergwege und die Stoijer Höhe zur Speckbacher Hütte (1093m) am Kreuzberg.

Beschreibung

Reichenau an der Rax hat einiges zu bieten. Neben kulturellen Highlights, wie dem Festspielhaus, Schloss Wartholz, Schloss Reichenau und dem Kurpark,  ist der Ort auch ein Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen auf die umliegenden Berge. Neben den hochalpinen Bergen Rax und Schneeberg, ist auch der Kreuzberg schön zu bewandern. Über leichte Spazierwanderwege und etwas anspruchsvollere Bergwanderwege wandert man von Reichenau über die Hinterleiten und Stoijer Höhe vorbei an der Josefskapelle bis auf 1093 Höhenmeter zur Speckbacherhütte. Einkehrmöglichkeit gibt es beim Flackl Wirt. Oben auf der Speckbacherhütte wird man dann mit guter Hausmannskost und einer köstlichen Mohntorte kulinarisch verwähnt. Ein besonderes Highlight ist der älteste und wahrscheinlich größte Rhododendron Europas. Der 105 Jahre alte Baum hat eine Größe von 131 m²! Was auf der Berghütte natürlich auch nich fehlen darf, ist der wunderbare Ausblick auf die Umgebung mit Semmering und Schneeberg.

Die Hütte ist mit dem Auto oder Bus erreichbar, in etwa 2 Stunden gelangt man über Wanderwege auch zu Fuß wieder hinunter nach Reichenau.

Startpunkt der Tour

Kurpark Reichenau an der Rax

Zielpunkt der Tour

Kurpark Reichenau an der Rax

Wegbeschreibung für: Zur Speckbacherhütte

Start ist im Kurpark von Reichenau. Zuerst gehen wir durch die Eichengasse vorbei an historischen Villen hinauf bis zum Gasthof Flackl. Anschließend folgen wir dem blau markierten Wanderweg zum Bauernhof der Familie Stoier und weiter bis zur Stoierhöhe. Wir halten uns rechts auf dem rot markierten Weg. Über den Quellenhof wandern wir dann hinauf bis zur Speckbacherhütte. Zurück gehen wir den selben Weg bis zur Stoierhöhe, gehen weiterhin entlang der roten Markierung und kehren dann über das Giefingfeld und den Güterweg der Hinterleiten zurück nach Reichenau an der Rax.

Anfahrt

A2 bis Knoten Seebenstein - S6 bis Gloggnitz - B27 bis Reichenau an der Rax

Parken

In Reichenau stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Südbahn von Wien über Wiener Neustadt bis Bahnhof Payerbach-Reichenau. Von dort verkehren in regelmäßigen Abständen Busse nach Reichenau an der Rax.

Weitere Infos / Links

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Weitere Sicherheitstipps für Ihre Wanderung finden Sie hier.

Kartenempfehlungen

freytag&berndt WK022

Tipp des Autors

Verbinden Sie Ihre Wanderung mit einer Nächtigung beim Flackl Wirt!