Baden bei Wien - Vom Kurpark zur Proksch-Hütte

Wandertour von Kurpark Baden bis Kurpark Baden

Merkliste aufrufen merken
Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einstellungen aktualisieren
Vollbild
Höhenprofil

8,32 km Länge

Tourendaten
  • Strecke: 8,32 km
  • Aufstieg: 368 Hm
  • Abstieg: 368 Hm
  • Dauer: 2:40 h
  • Niedrigster Punkt: 232 m
  • Höchster Punkt: 539 m

Details für: Baden bei Wien - Vom Kurpark zur Proksch-Hütte

Kurzbeschreibung

Familienwanderung vom Kurpark zur Proksch-Hütte und über die Hänge des Wienerwaldes und die Weinlandschaft zurück nach Baden.

Beschreibung

Auf dieser Tour lernen wir vorerst den Charakter des Badener Kurparks kennen, der von einer gestalteten Kulturlandschaft fließend in den Wienerwald übergeht. Nach den schönen Ausblicken vom Beethoventempel und vom Rudolfshof geht es bergab nach Pfaffstätten Einöde. Von dort beginnt der eigentliche Aufstieg über das „Große Kiental“ hinauf auf den Pfaffstättner Kogel (541m) mit Rudolf-Proksch-Hütte und Klesheimwarte. Durch den nicht allzu langen und nur am Ende etwas steileren Anstieg ist auch für kleinere Kinder bereits ein Gipfelerlebnis möglich. Oben angekommen gibt es als Belohnung gutes Essen, einen Erlebnisspielplatz und eine grandiose Aussicht. Auf dem Rückweg erleben wir den Wienerwald hautnah über Fußpfade und Waldwege und dann weiter die charakteristischen Weinlandschaften der Thermenregion.   

Fun-Fact: Erlebnisspielplatz für Kinder in luftiger Höhe mit Schaukeln, Rutschen, Baumhäusern und Seilrutschen.

Startpunkt der Tour

Kurpark Baden

Zielpunkt der Tour

Kurpark Baden

Wegbeschreibung für: Baden bei Wien - Vom Kurpark zur Proksch-Hütte

Zunächst geht der Weg auf gelber Markierung vom Kurpark Haupteingang, über das Lanner-Strauss-Denkmal und dem Beethoventempel hinauf zum Rudolfshof. Ab hier folgen wir der grünen Markierung und gelangen nach Pfaffstätten Einöde, wo die Landesstraße überquert wird. Der Weg führt nun mäßig ansteigend durch das „Große Kiental“ bis zur Abzweigung der roten Markierung. Wir bleiben weiter auf dem grün markierten Weg, der nach rechts, nun steiler ansteigend zur Rudolf Proksch-Hütte führt. Für den Rückweg wählen wir den blau markierten Weg, der links vom Aufgang zur Rudolf-Proksch-Hütte beginnt. Er führt mäßig steil, bis zu einer Wegkreuzung mit roter Markierung (Weitwanderweg 04). Wir bleiben aber auf der blauen Markierung Richtung Pfaffstätten bis der Wiener Wasserleitungswanderweg erreicht ist und folgen diesem nach rechts Richtung Baden. Nach Erreichen des Stadtgebiets orientieren wir uns am Turm der Stadtpfarrkirche St. Stephan und gehen über die Trostgasse und den Kaiser Franz-Ring  zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Wienerwald
Letzte Aktualisierung: 18.06.2024

Tipp des Autors

Wer den Aufstieg auf den Pfaffstättner Kogel geschafft hat, sollte auch noch die Stufen der Klesheimwarte in Angriff nehmen. An klaren Tagen kann man über das gesamte Wiener Becken vom Süden Wiens bis in die die Bucklige Welt sehen.
Verkostet die kulinarischen Schmankerln der Region auf der Rudolf-Proksch-Hütte von Sigrid Artner und ihrem Team.

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts