Wo Abenteurer ein Zuhause finden: Bio-Bauernhof Höbarten

zum Reiseplaner hinzufügen

Brot backen, Pfeiferl schnitzen und Saft pressen: Am Bio-Bauernhof Höbarten wird alles selbst gemacht.

Auf 750 m Seehöhe ist die Familie Winter mit ihren Katzen, Hasen, Kühen, Schafen und Hühnern am Biohof Höbarten zuhause. Und vielleicht bald schon du, denn da oben ist es nicht nur wunderschön, sondern auch ganz schön abenteuerlich.

Pfeif’ auf Langeweile: Beim Schnitzen und Kühe melken.
Hast du schon einmal Kühe von der Weide getrieben und sie gemolken? Nein? Na dann wird’s aber Zeit. Wie man das macht, zeigen dir die Winters vom Bio-Bauernhof Höbarten. Die wissen auch, wie man frischen Saft presst und sein eigenes Pfeiferl schnitzt. Bauer Erwin ist außerdem ein begnadeter Traktorfahrer. Er nimmt dich sicher einmal auf seiner Zugmaschine mit und verrät dir dabei die besten Tricks, wie man den Hühnern die Eier stibitzt.

Der Biohof Höbarten: Das Tor zu den Abenteuern.
Der Biohof Höbarten liegt an der Niederösterreichischen Eisenstraße und am Eingang des Naturparks Ötscher-Tormäuer. Hier kann man ganz toll Wandern und etliche Aussichtsplattformen am Weg erklimmen. Immer im Rucksack dabei: Dein selbstgebackenes Weckerl nach einem Geheimrezept von Frau Winter. Super Bademöglichkeiten bieten übrigens der Erlauf oder Lunzer See, wo man auch Boote ausborgen kann. Wer lieber bergab als bergauf unterwegs ist, dem empfehlen wir eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn Türnitz. Und wenn du abends zurück am Hof bist, wartet schon ein Lagerfeuer zum Würstel grillen auf dich.

Weitere Infos und Anfragemöglichkeit

Was Sie noch interessieren könnte...