Trautmannsdorf an der Leitha

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Trautmannsdorf an der Leitha

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Trautmannsdorf an der Leitha im Bezirk Bruck an der Leitha vereint neben Trautmannsdorf die Ortschaften Stixneusiedl, Sarasdorf und Gallbrunn. Die aufstrebende Agrar- und Weinbau-Gemeinde ist perfekt für einen ruhigen Urlaub: Schattige Wanderwege, romantische Kellergassen und einladende Radstrecken an den Leitha-Auen sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten wollen entdeckt werden. Zum Verweilen laden gemütliche Buschenschenken und Gasthäuser ein.

Idylle in Trautmannsdorf: Sehenswürdigkeiten & Denkmäler
Das gesamte Gemeinde-Gebiet wird von denkmalgeschützter Schönheit geprägt. Mitten im Ort – umgeben von einem großzügig angelegten Schlosspark – steht das Schloss Batthyány (auch Schloss Trautmannsdorf genannt). Das in klassizistischem Stil errichtete Bauwerk soll in den kommenden Jahren saniert werden.

Alte Wohnhäuser und pittoreske Bildstöcke wechseln sich ab mit barockem Markt-Tor, einem Kriegerdenkmal aus 1930 und mehreren stattlichen Kirchen: So ragt z.B. in Sarasdorf eine malerische Josephinische Saalkirche empor – und in Stixneusiedl eine Pfarrkirche aus dem Jahr 1786.

Vereinswesen & Tradition
Die familienfreundliche Gemeinde lebt von einem regen Vereinswesen für Alt und Jung: Neben einer Trachtenkapelle und mehreren Musikvereinen sowie mehreren Sportclubs werden auch Vereine für Jugend und Theater betrieben.

Wandern & Radfahren rund um Trautmannsdorf
Eine beliebte, einfach begehbare Rundwanderung mit Start- und Zielpunkt Stixneusiedl führt durch die zauberhaften Kellergassen und den historischen Ortskern. Die in beide Richtungen befahrbare Familien-Radtour Winzer Tour Carnuntum führt von Schloss Harrach bis Stixneusiedl.

Basisdaten
  • Höhenmeter: 168
  • Einwohnerzahl: 2686
  • Anzahl Betten: 39
Lage
  • Bahnanbindung
  • Busanbindung

Aktivitäten vor Ort

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Trautmannsdorf an der Leitha