Schollach

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Schollach

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Gemeinde Schollach im Bezirk Melk liegt im niederösterreichischen Mostviertel. Zum Gemeindegebiet zählen die Ortschaften Anzendorf, Groß-Schollach und Klein-Schollach sowie Merkendorf, Roggendorf, Schallaburg und Steinparz. Als wichtigste Sehenswürdigkeit gilt das berühmte Schloss Schallaburg. Darüber hinaus bietet Schollach weitläufige Wanderwege mit herrlichen Aussichten.

Schollach: Schloss Schallaburg & weitere Ausflugsziele
Heute gilt Schloss Schallaburg als internationales Ausstellungszentrum – und zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen Niederösterreichs. Im Jahr 1242 wurde das Schloss als damalige Burg erstmals urkundlich erwähnt, ab Mitte des 16. Jahrhunderts wurde es zum heutigen Renaissance-Schloss umgebaut. Sehr sehenswert in Schollach sind weiters mehrere schöne Ortskapellen sowie die prächtige Wallfahrtskirche Maria Steinparz, die 2007 umfassend renoviert wurde.

Wandern: Die besten Tipps rund um Schollach
Auf der familienfreundlichen Wanderroute DUR 7 von Melk bis Inning liegen Schloss Schallaburg und Schollach am leicht begehbaren Weg. Schöne Aussichten sind bei der rund sechsstündigen Wanderung inklusive. Eine mehrtägige Trekking-Wandertour dagegen ist der Römerweg durchs Melker Alpenvorland: Die Etappen-Route verläuft an Schollach und der Kirche Maria Steinparz sowie an drei weiteren Wallfahrtskirchen vorbei. Start- und Zielpunkt ist die Schallaburg.

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Schollach