Prigglitz

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Prigglitz

zum Reiseplaner hinzufügen

Hoch über dem Schwarzatal auf einer sonnigen Terrasse über den Nebelfeldern liegt Prigglitz. Die verträumte Gemeinde im Bezirk Neunkirchen ist ein zertifiziertes „Naturdorf“ und bei Wanderern, Radfahrern, aber auch Kultur-Fans beliebt.

Zu Besuch in Prigglitz? Diese 6 Tipps sollten Sie sich nicht entgehen lassen:

  • Kunst unter freiem Himmel genießen: Auf den 16 ha großen Wiesen rund um das Gut Gasteil zeigt das Bildhauer-Ehepaar Seidl Werke internationaler Künstler und serviert den Besuchern eine herrliche Bio-Jause. 
  • Ein wohlschmeckendes Päuschen einlegen: Beim ersten Food-Truck in Prigglitz, dem „Päuschen“, gibt’s nicht nur großartige Frühstücks-Kisterl, sondern auch Pulled-Pork-Burger und hausgemachte Kuchen. Die genießt man auf der großen Wiese hinter dem Hof des Mostheurigen Kirnbauer wahlweise am Tisch, im Liegestuhl oder auf der Picknick-Decke.
  • Auf die Pottschacher Hütte wandern: Nur eine Stunde dauert die Wanderung von Prigglitz auf die 914 Meter hoch gelegene Pottschacher Hütte. Saisonale Spezialitäten wie Schwammerlgerichte oder frisches Wild sind ein Gedicht. 
  • Den Wirt nach dem Schöberl-Rezept fragen: Der Weg auf die Waldburganger Hütte (1.182 m) ist zwar etwas länger, aber allein wegen der berühmten Schöberl sollte man ihn gehen. Von Prigglitz aus kommt man so auch an der Schwarzenberg-Aussicht vorbei. 
Basisdaten
  • Höhenmeter: 6
  • Einwohnerzahl: 514

Aktivitäten vor Ort

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Prigglitz