Petronell-Carnuntum

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Petronell-Carnuntum

zum Reiseplaner hinzufügen

Eintauchen in die Welt der Römer: Die Marktgemeinde Petronell-Carnuntum im Bezirk Bruck an der Leitha ist weltberühmt für ihre Ausgrabungen aus der Römerzeit. Sie gelten als die umfangreichsten von Mitteleuropa. Die damalige Stadt „Carnuntum“ war mit rund 50.000 Einwohnern die Hauptstadt von Oberpannonien. Heute ist der Ort ideal für Ausflüge und Urlaube – vor allem für geschichtsinteressierte Gäste, Wein-Kenner und Familien mit Kindern.

Römerstadt Carnuntum: Zeitreisen & Urlaub beim Wein
In der Römerstadt Carnuntum erleben die Besucher ein wiederaufgebautes römisches Stadtviertel. Das einzigartige Freilichtmuseum präsentiert komplett wiederaufgebaute Häuser, Amphitheater, Museum, Veranstaltungen und viele Highlights mehr. Das Wahrzeichen der Region Carnuntum ist das Heidentor, seines Zeichens Österreichs bekanntestes römisches Baudenkmal. Das Monument stammt aus der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts. Darüber hinaus ist das Gebiet für seine großen Weine bekannt: Gemütliche Buschenschenken, Gasthäuser und Hotel-Restaurants laden jederzeit zum Tagesausflug oder Genuss-Urlaub ein.

Auspowern & entspannen unter freiem Himmel
Mit gutem Grund gilt Petronell-Carnuntum als Mekka für Wanderer, Flanierer und Radler gleichermaßen: Sehr beliebt sind die Donauradweg-Etappen von Klosterneuburg nach Petronell oder von Petronell nach Bratislava. Ein toller Tipp für Spaziergänger und Geschichtswanderer sind die zwei Rundwanderwege in und um Petronell-Carnuntum – die passende Wander-Broschüre ist in der Römerstadt Carnuntum und im Gemeindeamt von Petronell-Carnuntum zu erwerben.

Basisdaten
  • Höhenmeter: 189
  • Einwohnerzahl: 1260
  • Anzahl Betten: 83

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Petronell-Carnuntum