Ebenthal

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Ebenthal

zum Reiseplaner hinzufügen

Ebenthal liegt an den Ausläufern des Marchfeldes, am Rande des Matzner Waldes, reizvoll in hügeliger Landschaft eingebettet.

Die ersten Besiedlungsspuren des Ebenthaler (Stillfrieder) Raumes reichen bis weit in vorchristliche Zeit. Der Ort selbst wurde erstmals im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Ebenthal war im Besitz landesfürstlicher Dienstherren, die sich nach dem Ort nannten. Aus dem Jahre 1672 datiert die erste bildliche Darstellung des Schlosses von Ebenthal. Das heutige Schloss stammt zum Großteil aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts. 1732 gelangt Ebenthal in Besitz von Andreas Josef Graf Kohary.  Bereits 1773 scheint Ebenthal als Markt auf. Die urkundliche Erwähnung als Marktgemeinde erfolgte im Jahre 1880.

Ebenthal ist umgeben von Weinbergen und ca. 700 ha Eichenmischwald. Geschützt durch unseren Ebenthaler Wald entsteht auf begünstigten Hanglagen und sandigen Lehmböden ein höchst bekömmlicher Rot- und Weißwein, der unseren Ort auszeichnet.

An Sport- und Freizeitmöglichkeiten haben wir folgendes anzubieten:

  • Sportplatz
  • 3 Tennisplätze (Sand)
  • Beachvolleyballplatz
  • Rodelbahn
  • Eislaufplatz
  • 2 Kinderspielplätze
  • Skaterplatz
  • Rad- und Wanderwege
  • Gemeindebücherei
  • Naherholungsgebiet Eisteich
Basisdaten
  • Höhenmeter: 176
  • Einwohnerzahl: 920
Lage
  • Busanbindung
Entfernung
  • zum Flughafen: 57 km
  • zum nächsten Bahnhof: 4 km
  • zur Autobahn: 25 km

Aktivitäten vor Ort

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Ebenthal