Marktgemeinde Ardagger

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Ardagger

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Ardagger - auch das Tor zum Strudengau genannt - liegt eingebettet zwischen der Donau und dem Hügelland des Mostviertels bzw. an der Moststraße. Vom Kollmitzberg, der höchsten Erhebung der Gemeinde, überblickt man das gesamte Alpenvorland bis hin zum Ötscher. Nur rund 5 km von Amstetten, dem zentralen Verkehrs- und Einkaufsknotenpunkt der Region entfernt, bietet Ardagger alle modernen infrastrukturellen Möglichkeiten in einer ruhigen, ländlich geprägten Umgebung.

Besonders zeichnet sich Ardagger durch seine 4 Katastralgemeinden aus: Ardagger Stift (das kulturelle Zentrum und "Moststraßendorf"), Kollmitzberg (der Aussichts- und Wallfahrtsberg), Ardagger Markt (das Nahversorger- und Radlerzentrum) und Stephanshart (Moststrassenort am Donauradweg). Historischer und moderner Kulturgenuss bzw. Museen werden genauso geboten wie Sport und Freizeitspaß an der Donau und kulinarische Köstlichkeiten rund um den Most in gemütlichen Gasthäusern.

Basisdaten
  • Einwohnerzahl: 3500

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Marktgemeinde Ardagger